Audiobeiträge

620182

Geschichten zum Hören

Mehrere Beiträge im Blog wurden mit viel Liebe eingesprochen. Du kannst sie also nicht nur lesen, sondern auch anhören. Wir haben diese Audiobeiträge in die Wiedergabeliste unten eingetragen, so dass du sie direkt abspielen kannst. Die dazugehörenden Textbeiträge findest du in der Regel in unserer Beitragskategorie Audiobeiträge. Falls gewünscht können die meisten Audiodateien durch einen Klick auf die Wolke heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Hören!

Bildrechte: das Aufmacherbild dieser Seite stammt von André Eymann.

Hat dir diese Seite gefallen?

Wir freuen uns über deine Wertschätzung!

20
avataravatar

Diese Seite teilen

6 Kommentare zu “Audiobeiträge

Kommentar schreiben

  1. Ich bin auch schon sehr gespannt, wer noch so alles Audiobeiträge beisteuern wird. Ich denke, dass manche Beiträge, wenn nicht alle durch das Einsprechen nochmal eine persönlichere Note erhalten als durch den Text ohnehin schon. Eine gute und sinnvolle Erweiterung für VSG.

    @Ingmar: Ich würde einfach mal einen Beitrag einsprechen. Auch im Dialekt. Das macht deinen Beitrag ja dann auch aus. Hochdeutsch kann ja jeder.

    3
    avatar
  2. Hi,
    eigentlich bin ich nur zufällig im Instagram post auf die website aufmerksam geworden und im speziellen auf die wirklich tollen und
    absolut professionell eingesprochenen Audiobeiträge.
    Gibt’s die auch schon als podcast?

    Ich kann auch sehr gut nachvollziehen welcher Aufwand dahinter steht, da ich auch das eine oder andere Mal versucht habe ein voice-over für meine Videobeiträge selber zu sprechen. Aber meine “rausgewürgte” hochdeutsche Stimme (als Südösterreicher 🙂 ) ist für eine Veröffentlichung absolut unbrauchbar. Und das mir eine Srecherausbildung fehlt, tut den Rest dazu…
    Darum meine Hochachtung!!

    Schönen Gruß
    ingmarsretro

    7
    avataravataravatar
    1. Lieber Ingmar, danke für deinen aufbauenden Kommentar! Die Idee mit dem Einsprechen der Textbeiträge kam von der Community selbst und ich finde sie ebenfalls wundervoll. Ja, es steckt einiges an Aufwand dahinter. Auch deshalb bin ich begeistert, mit wie viel Liebe hier vorgegangen wird und schätze jede einzelne Aufnahme. Als ich dann selbst an meinem ersten Einsprechen versucht habe, fiel es mir ganz schön schwer, meine eigene Stimme zu akzeptieren. Dennoch wollte ich es versuchen und habe mich getraut. Die eigene Stimme ist etwas sehr persönliches und Text einzusprechen, verleiht dem Stoff eine ganz andere Tiefe. Genau das finde ich toll an den Audiobeiträgen. Auf diese Art und Weise werden die Beiträge nochmals veredelt und werden noch untrennbarer mit der Autorin oder dem Autor verbunden.

      PS: das Feature hier im Blog ist noch sehr neu und momentan ist es zu früh für mich, über einen echten Podcast für diese Aufnahmen nachzudenken. Dabei müsste man natürlich alle einbeziehen und einiges vorab klären. Ich würde sagen: Time will tell.

      5
      avatar
      1. Ich persönlich finde die Lösung oben absolut genial.
        Ich bin nicht ständig online, habe aber einen längeren Arbeitsweg. Daher finde ich die Möglichkeit des Downloads oben wirklich super, so kann ich mir die Audiobeiträge nach Wunsch runterladen und anhören, ohne dass ich eine aktive Verbindung haben muss.
        Die übersichtliche Getaltung oben gefällt mir sehr gut, informativ, übersichtlich und nicht zu überfrachtet.
        Und ich habe hier gesammelt alles auf einen Blick, sehr schön. Danke 🙂

        @ingmarsretro: Wie schön, dass du hier gelandet bist 🙂
        Ein gesprochener Beitrag mit südösterreichischem Dialekt hört sich für mich erstmal sehr spannend an. Ich finde die Idee wirklich interessant, da es – wie André oben schon geschrieben hat – einem geschriebenen Text eine sehr persönlich Note verleiht.
        Ich könnte mir vorstellen, dass sich andere Hörer ebenfalls über einen “unverstellten”, Originalbeitrag freuen würden.
        Kurzum, ein tolles Feature 🙂

        3

    2. Huhu ingmarsretro,

      erstmal möchte ich mich den Anderen anschließen: ich fände das sogar ganz wunderbar mit Dialekt! Ich liiiiiebe alle Spielarten des österreichischen Dialekts und würde mich wahrscheinlich beim Hören ganz unabhängig vom Inhalt schon allein deswegen die ganze Zeit freuen. 😀
      Eine professionelle Sprecherausbildung hat -soweit ich weiß- niemand von uns, der/die hier was eingesprochen hat (oder???). Einzig ein halbwegs vernünftiges Mikrofon ist von Vorteil. Ich habe mir auch eins angeschafft (und es war gar nicht so teuer). Wenn man sich ein bisschen besser mit Audiobearbeitung auskennt als ich, hätte man da wahrscheinlich auch nochmal mehr rausholen können.
      Und, ich hab’ es schon an anderer Stelle geschrieben: es macht auch einfach Spaß (auch wenn es natürlich mit einem Mehraufwand verbunden ist) und man kommt seinem Text nochmal ganz neu nahe. 🙂
      Also, in Kurzfassung: ich würde mich sehr freuen, etwas von dir zu hören!

      4
      avataravatar
      1. Hallo @Jessica,
        vielen Dank für Deine motivierenden Worte. Vielleicht überwinde ich mich einmal und versuche einen Text einzusprechen – mal sehen…
        Die Versuche zu kleinen Aufbauvideos ein Voice Over zu sprechen, habe ich allerdings bald wieder aufgegeben. Dann wurde aus dem Voice Over meist schnell eine synthetische Stimme (zwar auch nicht so berauschend, aber immerhin angenehmer anzuhören). Eine Kommentarspur hat mir dankenswerter Weise ein Arbeitskollege gesprochen (auch ein südösterreichisches Hochdeutsch 😀 ) Wen´s interressiert – hier wär der Link zum Video https://www.youtube.com/watch?v=A9Sv1jC3UY4

        Schöne Grüße
        ingmarsretro

        2
        avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.