Willkommen bei VSG

Videospielgeschichten basiert auf einem WordPress Content Management System. Das verwendete Theme ist zugekauft und hört auf den Namen Beeanca. Beeanca ist ein kommerzielles WordPress Theme mit dem Ziel modern, optisch zurückhaltend und flexibel zu sein. Es ist responsiv (passt sich an das jeweilige Endgerät an) und bietet speziell ausgeprägte Features, die den Look & Feel von VSG ermöglichen.

Dieses Autorenhandbuch soll erläutern, wie man als registrierter Autor am besten mit dem eigenen Content und dessen Darstellung durch VSG umgeht.

3-Schritte-Prinzip

Der Weg zur Veröffentlichung Deines Beitrags gliedert sich in drei Schritte.

  1. Zunächst werden Bilder vorbereitet und hochgeladen.
  2. Danach wird der Beitragstext erstellt und formatiert.
  3. Am Ende werden die Bilder in den Text eingefügt und der Beitrag veröffentlicht.

Einloggen

Nachdem Du Dich mit Benutzername und Passwort eingeloggt hast, stehen Dir die wesentlichen Funktionen der WordPress-Oberfläche zur Verfügung.

Zum Einloggen ist diese URL aufzurufen:
https://www.videospielgeschichten.de/wp-login/

Hinweis: als Autor kannst Du eigenen Beiträge erstellen, bearbeiten und löschen sowie Dateien oder Bilder hochladen. Autoren können aber keine Seiten bearbeiten, hinzufügen, löschen oder veröffentlichen.

Schritt 1: Bilder

Bevor wir den eigentlichen Beitrag erstellen, laden wir zunächst alle benötigten Bilder in das System. So ist es später einfacher den Text zu gestalten.

Anforderungen an Bilder

„Gute Bilder“ sind für das Projekt sehr wichtig. Unter guten Bildern versteht VSG eine ansprechende Auflösung (mindestens 1280 Pixel auf der Längsachse), sowie aussagekräftige, wirkungsvolle und farbenfrohe Motive. Sollte es sich um Screenshots handeln, ist unbedingt darauf zu achten, dass die Bilder verlustfrei (indiziert) skaliert werden.

  • Idealerweise stammen die Bilder aus eigenen Quellen. Falls nicht, müssen Quellenangaben (Urheberrecht) gemacht werden.
  • Bei den Dateinamen der Bilder sollte auf einen zusammenhängenden Kontext geachtet werden. Wenn der Beitrag beispielsweise „Joystick“ heißt, könnten die Bilder joystick_000.jpg, joystick_010.jpg, joystick_020.jpg usw. heißen. Dadurch lassen sich die Bilder später besser im System auffinden.
  • Die Dateigröße eines Bildes sollte 500 KB nicht überschreiten.
  • Die Auflösung sollte mindesten 1280 Pixel auf der Längsachse betragen.
  • Grundsätzlich sind alle Bilder mit Metadaten (reiner Text) für Beschriftung, Alternativtext und Beschreibung zu versehen. Der Inhalt aller drei Metafelder sollte gleichlautend sein. Die Quellenangaben/Rechteinhaber sollten in Klammern ausgewiesen werden.

Das Aufmacherbild

Der Aufmacher ist das Bild, das den Beitrag repräsentiert. Es muss im Format 4:3 (1280 x 960 Pixel) vorliegen. Dieses Bild wird dem Beitrag als Beitragsbild zugewiesen.

Bilder hochladen

Bilder werden über das Menü auf der linken Seite via „Medien“ (Datei hinzufügen) hochgeladen. Beim Hochladen erstellt WordPress automatisch Vorschaubilder in verschiedenen Formaten.

Schritt 2: Beiträge

Ein neuer Beitrag wird über das Menü auf der linken Seite via „Beiträge“ erstellt.

Hinweis: solltest Du nach dem Einloggen Beiträge im Status “Privat” vorfinden, so handelt es sich um ältere Bestandsbeiträge, die noch nicht auf VSG veröffentlicht worden sind. Es ist meine (André) Aufgabe, diese Beiträge zeitnah online zu stellen.

Visueller Editor

Du kannst Deinen Beitragstext mit dem visuellen Editor schreiben und gestalten.

  • Als Überschriften (Headings) werden bei VSG die “Überschrift 3” (H3) und untergeordnet “Überschrift 4” (H4) verwendet.
  • Listen, Zitate, Links usw. werden über den visuellen Editor ausgewählt.
  • Bilder werden entweder mittig (vollständige Größe) oder rechts (Vorschaubild) eingefügt.

Grundlegende Einstellungen für einen Beitrag

  • Wähle einen aussagekräftigen Titel
  • Wähle ein bis zwei passende Kategorien
  • Definiere Schlagwörter (mindestens drei)
  • Weise das Beitragsbild zu

Infoboxen

Infoboxen eignen sich für kleine Exkurse, angegliederte Hinweise oder bsp. ein Fazit. Wir stellen uns in den Fliesstext und klicken auf Beeanca Shortcodes. Im nächsten Fenster wählen wir Custom Note.

Im folgenden Fenster (nur) folgendes anpassen:

  • Heading Text: bekommt die Überschrift der Infobox
  • Sentence: hier kommt der Infotext hinein. Absätze, Auflistungen usw. sind möglich.
  • Note Color: Info
  • Margin-Top: 30

Dann auf Insert Shortcode klicken.

So sieht eine Infobox aus:

So kann eine Infobox aussehen. (Bild: André Eymann)
So kann eine Infobox aussehen. (Bild: André Eymann)

Videos einfügen

Videos können einfach als Links eingefügt werden.

Dazu bitte die URL des Videos (bsp. YouTube) in den Fliesstext einfügen und die URL nachträglich durch den Shortcode embed einklammern.

Beispiel: [embed]URL des Videos[⁄embed]

Schritt 3: Beitrag abschliessen

Am Ende wird der gesamte Beitrag noch einmal gespeichert und über die Vorschau geprüft.

  • Habe ich das Beitragsbild zugeordnet?
  • Stimmen die Kategorien?
  • Sind Schlagwörter enthalten?

Danach kann der Beitrag zu Revision vorgelegt werden.

Anhang: Tipps & Tricks

Eigenes Profil bei VSG

Das eigene Autorenprofil bei VSG ist wichtig, denn es erscheint unter jedem Deiner Artikel. Du kannst es selbst anpassen. Neben Deiner Biografie sollten dort auch Deine Social Media Angaben (Beeanca Profile) hinterlegt sein. Dein Profilbild wird automatisch aus Deiner Gravatar-Mailadresse generiert.