Beispielbeitrag für Autoren

Lesedauer: 6 Minuten

Dieser Beitrag ist als Hilfestellung für Autoren auf Videospielgeschichten gedacht.

Videospielgeschichten verwendet Gutenberg als Editor. Eigentlich ist der Gutenberg selbsterklärend, dennoch möchte ich ein paar Hinweise geben, die das Aussehen der Beiträge auf dem Blog vereinheitlichen sollen.

Unsere “1-2-3”-Checkliste

Schreibe Deine Geschichte

  • Wähle einen aussagekräftigen und nicht zu langen Titel für Deinen Beitrag.
  • Wähle ein bis zwei passende Kategorien.
  • Definiere Schlagwörter (mindestens drei).
  • Schreibe einen kurzen Auszug (Excerpt) als Zusammenfassung mit ca. 30 Wörtern.

Füge Bilder hinzu

„Gute Bilder“ sind für die Geschichten sehr wichtig. Unter guten Bildern versteht Videospielgeschichten eine ansprechende Auflösung (mindestens 1360 Pixel auf der Längsachse), sowie aussagekräftige, wirkungsvolle und farbenfrohe Motive. Sollte es sich um Screenshots handeln, ist unbedingt darauf zu achten, dass die Bilder verlustfrei (indiziert) skaliert und ggf. im Format PNG hochgeladen werden.

  • Das Beitragsbild (Aufmacher) muss das Format 1360 x 765 Pixel haben.
  • Alle Bilder sollten die Dateigröße von 250 Kilobyte nicht überschreiten.
  • Idealerweise stammen die Bilder aus eigenen Quellen.
  • In jedem Fall müssen Quellenangaben (Urheberrecht) gemacht werden.
  • Bei den Dateinamen der Bilder sollte auf einen zusammenhängenden Kontext geachtet werden. Wenn der Beitrag beispielsweise „Joystick“ heißt, könnten die Bilder joystick_000.jpg, joystick_010.png, joystick_020.jpg usw. heißen. Dadurch lassen sich die Bilder später besser im System auffinden.
  • Grundsätzlich sind alle Bilder mit Metadaten (reiner Text) für Beschriftung, Alternativtext und Beschreibung zu versehen. Der Inhalt aller drei Metafelder sollte gleichlautend sein. Die Quellenangaben sollten in Klammern ausgewiesen werden.

Pflege Dein Benutzerprofil

Dein Benutzerprofil ist wichtig, denn es erscheint unter jeder Deiner Geschichten, auf der Autorenseite und auf der Übersichtsseite Alle Autoren. Du kannst Dein Profil selbst anpassen. Neben Deiner kurzen Biografie sollten im Profil auch Deine Social Media Angaben (Webseite und Twitter-Account) hinterlegt sein. Dein Profilbild wird automatisch aus Deiner Gravatar-Mailadresse generiert. Alternativ kannst Du auch ein Bild oder Avatar für Dein Profil hochladen und verwenden.

Über den Veröffentlichungs-Workflow

Sobald Du Deine Geschichte fertiggestellt hast, kannst Du auf den Button Veröffentlichen… klicken. Keine Angst, es geht nichts automatisch online. Im folgenden Fenster erscheint nun der Button Zur Überprüfung einreichen. Nach einem Klick auf diesen Button wird Deine Geschichte zur Überprüfung durch den Editor eingereicht.

Nach Nachlesen: Gestaltungselemente

Fließtext

Gutenberg-Block: Absatz

Fließtext steht in einem normalen Absatz und hat die Schriftgröße “Normal”. Der Text fließt linksbündig.

Überschriften

Gutenberg-Block: Überschrift

Überschriften sollten eingesetzt werden, um den Text zu strukturieren. Sie haben haben die Größe H3 (erste Ebene) oder H4 (zweite Ebene). Weitere Ebenen finden keine Verwendung.

Zitate

Gutenberg-Block: Zitat

Ein Zitat wird als Standard-Zitat eingesetzt. Das Zitat kann mehrzeilig sein, sollte aber nicht ewig lang laufen, da dies die Lesbarkeit erschwert. Es wird immer eine Quellenangabe gemacht.

Willkommen, willkommen in City 17. City 17 bedeutet mir so viel, dass ich meinen Verwaltungssitz hier bezogen habe; in der von unseren Gönnern zur Verfügung gestellten Zitadelle.

Dr. Wallace Breen

Faktenbox

Gutenberg-Block: Absatz

Eine Faktenbox besteht aus einem normalen Absatz und kann eingesetzt werden, um einen bestimmten, in sich geschlossenen Textteil, vom Fließtext abzuheben.

Die Faktenbox wird die folgt erstellt:

  • Einfügen eines neuen Absatzes.
  • Innerhalb des Absatzes wird der Text mit SHIFT+ENTER umgebrochen, so dass kein neuer Absatz entsteht,
  • Die erste Zeile wird in der Regel mit FAKTEN: THEMA (in Großschrift) eingeführt. Danach folgt eine leere Zeile, dann der Text. Etwaige Überschriften sind fett zu formatieren.
  • Der gesamte Absatz bekommt über die Farbeinstellungen die Hintergrundfarbe #e7f6fc. Dadurch bekommt die Faktenbox ihre hellblaue Hintergrundfarbe.

FAKTEN: HALF-LIFE 2

Endstation City 17
Der Bahnhof, in dem Gordon nach seiner Ankunft in City 17 aussteigt, findet sein reales Vorbild in der Budapest Western Railway Station von 1877.

The Wasteland
Hinter dem Begriff „Wasteland“ (dt. Ödland oder Einöde) verbirgt sich die Umgebung von City 17. Dazu gehört beispielsweise die Kanal-Route, die Küste und der Highway 17. Die Verbindung vom Wasteland zur Stadt wird durch die Eisenbahn gewährleistet, die ausschliesslich von den Combine genutzt wird.

Birkutgrad
Vor der Invasion durch die Combine, trug City 17 den Namen Birkutgrad. Dominiert wird die Stadt durch die riesige Zitadelle, in der sich das Büro des abtrünnigen Verwalters, Dr. Wallace Breen, befindet.

Bild: rechtsläufig

Gutenberg-Block: Bild

Ein Bild auf der rechten Seite. (Bild: Quelle)

Ein rechtsläufiges Bild wird über einem Absatz als Bild-Block eingefügt.

Dazu wird das Bild rechts ausgerichtet und die Bildgröße “Vorschaubild” gewählt. Bitte NICHT die Bildgröße “Mittel” auswählen, da sonst der Fließtext auf kleineren Anzeigegeräten nicht mehr sauber um das Bild fließen kann.

Außerdem wird bei den Link-Einstellungen “Link zur Medien-Datei” ausgewählt, damit das Bild durch Anklicken vergrößert werden kann.

Jedes Bild bekommt eine Bildunterschrift, in der die Quelle (Bild: Quelle) ausgewiesen wird.

Bild: mittig

Gutenberg-Block: Bild

Ein mittiges Bild wird über einem Absatz als Bild-Block eingefügt.

Dazu wird das Bild mittig ausgerichtet und die Bildgröße “Vollständige Größe” gewählt. Außerdem wird bei den Link-Einstellungen “Link zur Medien-Datei” ausgewählt, damit das Bild durch Anklicken vergrößert werden kann. Jedes Bild bekommt eine Bildunterschrift, in der die Quelle (Bild: Quelle) ausgewiesen wird.

Dies ist eine Bildunterschrift.
Dies ist eine Bildunterschrift. (Bild: Quelle)

Zwei Bilder nebeneinander

Gutenberg-Block: Spalten

Zunächst wird ein Spalten-Block eingefügt. Danach wird in jede Spalte ein Bild-Block eingefügt.

Hinweis: der Spalten-Block in Gutenberg ist noch fehlerbehaftet. Seine Darstellung skaliert auf mobilen Geräten (noch) nicht sauber. Die Bilder werden dort manchmal zwar untereinander, allerdings schrägt versetzt, dargestellt.

Bild 1
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. (Bild: Quelle)

Bild 2
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. (Bild: Quelle)

Bildergalerie

Gutenberg-Block: Galerie

Eine Bildergalerie eignet sich für die Darstellung vieler Bilder.

Die Galerie bitte immer in 2-Spalten (nicht mehr) darstellen. Außerdem wird bei den Link-Einstellungen “Link zur Medien-Datei” ausgewählt, damit die Bilder durch Anklicken vergrößert werden können. Manchmal (bei besonders viel Text) macht es Sinn, die Bildunterschriften zu entfernen.

Bild: “in Spalten”

Gutenberg-Block: Spalten

Für die “tabellarische” Darstellung vieler Text-/Bildkombinationen eignet sich der Spalten-Block. Dazu einen Spaltenblock einfügen und links Text, rechts das Bild einfügen.

  • Elvira: Mistress of the Dark
  • Erstveröffentlichung: 1990
  • Programmierer: Vorname Nachname
  • Studio: Horror Soft / Flair Software
  • Publisher: Accolade / Flair Software
  • Plattform(en): MS-DOS, Amiga, Atari ST, Commodore 64/128
  • Besonderheiten: Die Grafik und die Atmosphäre wurden überwiegend als hervorragend bewertet.
Elvira: Mistress of the Dark von 1990. (Bild: Accolade)
Elvira: Mistress of the Dark von 1990. (Bild: Accolade)

Liste

Gutenberg-Block: Liste

Die Liste ist ein Standard-Listen-Block.

  • Listenpunkt 1
  • Listenpunkt 2
  • Listenpunkt 3

Tabelle

Gutenberg-Block: Galerie

Die Tabelle ist ein Standard-Tabellen-Block. Zwecks besserer Lesbarkeit kann die Darstellungs “Streifen” gewählt werden.

Spaltenüberschrift ASpaltenüberschrift B
Zeile 1Wert 1
Zeile 2Wert 2
Zeile 3Wert 3

Quellcode (Monospace)

Gutenberg-Block: Vorformatiert

Quellcode oder Bildschirmausgaben werden als Vorformatiert-Block eingefügt. Im Ergebnis wird der proportionale Font leicht grau umrahmt.

Hier steht etwas Quellcode. Das muss ja auch mal sein.

Video

Gutenberg-Block: YouTube

Ein Video wird mit einem YouTube-Block (zu finden in Einbettungen) eingefügt. Eine Beschriftung ist optional und kein Standard.

Twitter (Tweet einbinden)

Gutenberg-Block: Einbettungen, Twitter

Instagram (Post einbinden)

Gutenberg-Block: Einbettungen, Instagram

Quellenangaben und Links

Gutenberg-Block: Liste

Weiterführende Quellenangaben und Links werden mit einer H4 Überschrift eingeführt und stehen in einer Liste. Externe Links (außerhalb von Videospielgeschichten) werden in einem neuen Tab geöffnet.

Weitere Fragen?

Schreibe mir einfach über das Kontaktformular. Ich melde mich dann bei Dir.


Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann empfehle ihn weiter!

Blog abonnieren

  • Bei jedem neuen Beitrag erhältst Du eine Benachrichtigung per E-Mail.
  • Zusätzlich kannst Du Dich direkt im Blog anmelden, Beiträge persönlich kommentieren und liken, sowie Dein eigenes Profil inkl. Avatar und der biografischen Angaben bearbeiten.