Quick View

Die chronologisch letzten 25 Beiträge im Blog.

  • Kalte Krieger auf dem Heimcomputer
    Die Arcade- und Computerspiele der 80er waren in weiten Teilen kriegerisch – regelmäßig wurde von Pädagogen aber auch in den einschlägigen Zeitschriften der allseitige Militarismus ritisiert. Gab es dafür Erklärungen aus der Zeit heraus? In diesem Artikel möchte ich einen Blick auf den Kalten Krieg und die nukleare Bedrohung in ihrem Einfluss auf einige frühe Spiele werfen.
  • Die Abenteuer mit Link
    “Schließe deine Augen und entspanne dich”, sagte die Fee. Als ein kleiner Junge von 11 Jahren, überglücklich und zu Tränen gerührt, den Game Boy in der Hand haltend, neben dem
  • Townscaper: Mehr als Häuserbau
    Entspannung und Kreativität. Das bietet mir Townscaper. Von kleinen Inseln bis zur Metropole. Alles kann gebaut werden. Kein Einheitsgrau, sondern alles erstrahlt in Farben. Jede Stadt ist immer schön anzusehen.
  • Wie aus Pixeln ein Buch entsteht
    Ich bin ein sehr nostalgischer Mensch. Nicht im Sinne von „früher war alles besser“ (denn das war es so pauschal nicht), sondern eher, dass ich viele schöne Erinnerungen habe, die
  • Asteroidenjagd in Hamburg! – Die Atari-Weltmeisterschaft von 1981
    Die Hansestadt Hamburg zählt ohne Frage zu den schönsten Städten Deutschlands. Mit ihren Sehenswürdigkeiten wie der Speicherstadt, der Elbphilharmonie oder dem Hamburger Hafen zieht sie jedes Jahr Millionen von Besuchern
  • Kona – stimmungsvolles Mystery-Adventure für zwischendurch
    Kona ist ein Mystery-Adventure mit Survival-Elementen, das den Spieler in eine abgelegene Region Kanadas in den 1970ern entführt, wo es einen Mord und das mysteriöse Verschwinden der übrigen Bewohner zu enträtseln gilt. Kurzweilig und mit mildem Gruselfaktor und großartiger Atmosphäre ist es ein Spiel, das ich jedem Mysteryfan nur ans Herz legen kann.
  • Zwischen Worten und Welten – LOST WORDS Beyond The Page
    Es heißt ja, dass Taten manchmal mehr sagen, als Worte. Aber nicht in “LOST WORDS – Beyond The Page” – dem Spiel, bei dem Worte mehr sind, als das, was
  • Spielen und darüber schreiben
    Für mich waren Videospiele nie ganz vorbei, wenn der Fernseher abgeschaltet wurde. Sobald meine Eltern den alten SABA im Wohnzimmer für sich beansprucht haben, um Sportschau, Lindenstraße oder irgendein Sensationsmagazin
  • Man spielt nur zweimal
    Hektische Funksprüche. Eine Spezialeinheit seilt sich vor den Fenstern herab. Die Scheiben klirren. Die Soldaten entern in den Raum. Ich reagiere instinktiv, schieße eine Salve aus der Kalashnikov in Richtung eines Angreifers. Gerade noch rechtzeitig taucht er hinter einem Bücherregal ab.
  • Schlaflose Nächte mit „Skyward Sword“
    „Skyward Sword“ – ich habe schon so viel von dir gehört, aber nie die Gelegenheit gehabt, dich kennenzulernen. Nun war es endlich so weit: Date Night.
  • Ausgekramt: Gorillas
    Lange bevor ich mir Gefechte mit bis an die Zähne bewaffneten wirbellosen Tieren in “Worms” lieferte, gab es mit “Gorillas” ein Spiel, in dem sich zwei Affen über der Skyline einer bunten Stadt mit explodierenden Bananen bewarfen. Das ist genauso bescheuert, wie es klingt. Aber auch erstaunlich unterhaltsam.
  • Die virtuellen Klangreisen des Mike Oldfield mit MusicVR
    Ich war 14 Jahre alt und als Austauschschüler in einer Gastfamilie in Kent, im Süden Englands. Das war 1981, dem Jahr als Prinz Charles und Lady Diana geheiratet haben. Mit
  • Es war einmal eine Kiste – THE ROOM
    Was geht mir durch den Kopf, wenn ich das Wort “Puzzle” höre? Ich denke dabei an viele kleine, bunte Teilchen, mit Köpfen oder Löchern, die irgendwie zusammengehören und die ich,
  • Evoland
    Wahrhaft eine schöne Zeitreise. Und zwar durch die schönste Zeit der Action-Rollenspiele. Es waren die 1990er in denen ich die ersten Kontakte mit (Action-)RPGs machen durfte. Begleitet haben mich die
  • Computer von Eduscho
    “Auf dem turbulenten Markt für Heim-Computer bahnt sich eine Überraschung an: Die Bremer Kaffeefirma Eduscho erwägt, von Ende Mai an in den Eduscho-Filialen Computer zu verkaufen”, meldete Der Spiegel in
  • So schön kann die Apokalypse sein: Everybodys Gone To The Rapture
    Ein wunderschönes, britisches Dorf, Sonnenstrahlen, raschelnde Bäume, das Geräusch von Schritten im Gras, meditativ und sanft. Ein ganz normales Städtchen eben.
  • Grenzen, Freiheiten, Handlungsalternativen: Ein Gespräch über “Open World”
    Alexa und Lenny haben sich über sinnlose Handlungen, tote Orte, alternative Handlungsstränge, Kitsch, Fantasie und unterschiedliche Open-World-Konzepte unterhalten.
  • Teil 2 der Kolumne “Spielen oder Nichtspielen, das ist hier die Frage!”
    Im zweiten Teil der Kolumnenserie von André Eymann & Claudia Feiner schreibt Claudia darüber, warum wir uns nicht scheuen sollten, selbst moralisch fragwürdige Games zu spielen.
  • The Pedestrian: Einmal so befreit wie ein Strichmännchen sein
    Viel zu selten wage ich mich an Puzzle-Plattformer heran. The Pedestrian von Skookum Arts hat es mir allerdings angetan. Wieso mich das Spiel von Anfang bis Ende begeistern konnte und
  • Teil 1 der Kolumne “Spielen oder Nichtspielen, das ist hier die Frage!”
    Im ersten Teil der Kolumnenserie von André Eymann & Claudia Feiner schreibt André darüber, warum wir moralisch fragwürdige Games ruhig auch mal links liegen lassen dürfen.
  • Retro-Programmieren auf dem KC85
    Auch “im Osten” gab es Computer und Computerspiele – und alle paar Jahre wieder sind sie Thema in den Medien: Dieser Autor hat darüber 2014 einen langen Bericht in der
  • Civilization: Zurück in die Steinzeit
    Mein erster Planwagen steht einsam und schutzlos an einem sich windenden Fluss. Angrenzend kann ich ein paar saftige Wiesen erkennen, auch einige Hügel deuten sich an, aber viel weiter kann
  • Fallout 4: Meine Reise durchs Wasteland
    Wir schreiben das Jahr 2077. Gemeinsam mit unserem Herzblatt und unserem Sohn, sowie dem treuen Hausroboter leben wir in Sanctuary Hills und erfreuen uns unseres Lebens.
  • Von der Navigatorin zur Kapitänin – (auf)wachsen mit Videospielen
    Als ich ein Kind war, hatte ich nicht den blassesten Schimmer, dass es da draußen ganze Welten digitaler Spielwiesen zu entdecken gab. Mein Horizont war begrenzt auf die Spiele, die
  • Aus meiner Schatzkammer #4 – The Lost Treasures of Infocom 2 (Spielesammlung)
    Zum zweiten Mal öffnen wir die Schätze von Infocom. Diese Sammlung ist zwar nicht so umfangreich, gibt jedoch einen weiteren Einblick in ein leider vergessenes Genre im Bereich der Videospiele.