Unterstützen

Warum wir Dich brauchen

Videospielgeschichten wird von mir, André Eymann, parallel zu Beruf, Familie und den täglichen Freuden des Alltags betrieben. In fast jeder freien Minute kümmere ich mich um die GastautorInnen des Blogs, die Pflege der Webseite, sowie das Social Media rund um die Publikation, damit eure Beiträge fehlerfrei und ansprechend in die Welt kommen und Menschen begeistern.

Zwecks Stärkung des Blogs und Fortbestand der Publikation brauche ich eure Unterstützung. Dabei geht es mir nur um die laufenden Betriebskosten der Webseite:

  1. Provider Webhosting und Domainkosten
  2. Plugins- und Lizenzen
  3. Das Korrektorat

Keine Paywall, keine Werbung

Ganz klare Ansage: die Inhalte von Videospielgeschichten werden auch weiterhin werbefrei, kostenlos, monetär unbeeinflusst und für jeden zugänglich sein. Es wird keine Paywall oder “Extras” hinter einer Bezahlschranke geben. Die Philosophie des Blogs ist und bleibt offen für alle zu sein.

Deshalb geht es bei Deiner Unterstützung letztlich nur um den Erhalt und Fortbestand der Webseite.

Was wir Dir bieten

Videospielgeschichten bietet Dir hochwertigen, einzigartigen Content, den Du sonst nirgends lesen kannst. Jeder Beitrag in unserem Blog ist mit viel Liebe und Authentizität entstanden. Zusätzlich zum Angebot der großartigen Geschichten ergeben sich für Dich die folgenden Möglichkeiten:

  • Deine eigenen Gastbeiträge auf dem Blog zu veröffentlichen
  • Teil einer aktiven Community rund um den Blog zu sein
  • Gleichgesinnte zu finden und in den Austausch zu gehen
  • Den Diskurs rund um Videospiele zu stärken

Ich freue mich über Deine Unterstützung! Sie ist wertvoll und etwas ganz Besonderes.

Videospielgeschichten ist Teil der unabhängigen Medien, die Kreativen eine kostenlose Plattform für den inhaltlichen und kulturellen Austausch bietet. Durch Deine Unterstützung stellst Du sicher, dass Medien wie Videospielgeschichten nicht sterben und die Medienwelt bunt bleibt!

Transparenz und Offenheit sind ein wichtiger Bestandteil von Videospielgeschichten. Deshalb findest Du hier Informationen darüber, was wir mit unseren Mitgliedsbeiträgen machen.

Laufende Betriebskosten

Eine Plattform wie Videospielgeschichten betreibt sich leider nicht von allein. Im Rahmen der regelmäßigen Betriebskosten fallen Ausgaben für das Hosting und Softwarelizenzen an, die wir mit den Beiträgen gegenfinanzieren.

Neue Funktionen und Features

Das CMS (Content Management System) von Videospielgeschichten basiert auf WordPress. Da sich die technische Welt immer weiter dreht, müssen auch wir unsere Plattform ständig weiter entwickeln. Dazu gehörten neue Funktionen zu Sicherheit der Webseite, spezielle Plugins und Zertifikate oder Anpassungen für das mobile Angebot des Blogs. Wusstest Du schon, dass VSG zu ca. 70% mobil gelesen wird?

Neue Medienformate

Zusätzlich zur Webseite betreiben wir den Videospielgeschichten | Podcast, der ebenfalls regelmäßige Kosten verursacht. Durch unseren Podcast kommen beispielsweise auch Menschen mit einer Leseschwäche in den Genuss eurer Geschichten. Darüberhinaus entstehen durch die Hörbeiträge Kooperationen mit anderen Projekten. Für die Zukunft planen wir weitere Publikationen (E-Book und Print), die ebenfalls von den Mitgliedsbeiträgen gestützt werden.

Hier findest Du die FördererInnen unserer Steady Pakete Rebel Force und Knight of the Tales. Als Teil der Rebel Force unterstützt Du Videospielgeschichten durch den Ausbau neuer Features. Als Knight of the Tales begleitest Du uns auf neuen Wegen. Durch Dich können wir weitere Medienformate entwickeln.

Rebel Force

  • Nadine
  • Daniel Wagner
  • Patrick Dörn
  • Claudia Feiner

Knight of the Tales

  • Lennart Koch
  • Andreas Wanda
  • Reinhard

Warum wir Dich brauchen

Videospielgeschichten bietet Dir persönlichen, hochwertigen und einzigartigen Content, den du nirgendwo sonst lesen kannst. Für den Fortbestand unserer Publikation und des Blogs benötigen wir Deine Hilfe.