Von Hexen, Road-Trips und Riesenkröten

Veröffentlicht in Spielebesprechungen
Mit Kommentaren von Tobi, André Eymann

Meine Favoriten aus der Steam Next Fest Aktion

Vom 13. bis zum 20. Juni fand auf Steam die Next Fest Aktion statt, während der die Community eine Woche lang hunderte verschiedene Demos spielen konnte.

Ich möchte euch heute meine persönlichen Favoriten vorstellen. Auch wenn die Aktion bereits beendet wurde könnt ihr einige dieser Demos auch im Nachhinein noch antesten!

Near Mage

In Near-Mage übernehmen wir die Rolle der 18-Jährigen Illy Vrja, die ihren brandneuen High School Abschluss in den Händen hält… und leider so gar nicht weiß was sie mit ihrer Zukunft anfangen soll. Zumindest bis sie einen Brief von ihrer Großtante Domnica erhält, die ihr vorschlägt sie für eine Weile in ihrer Heimat Transsilvanien zu besuchen.

“Hört sich doch gar nicht so schlecht an!”, denkt sich Illy. Doch die Sehnsucht nach einem entspannten Sommer, in dem Illy ihren Kopf frei bekommen und ihre Zukunft planen kann, wird jäh von der Entdeckung unterbrochen, dass unsere Protagonistin von einer langen Linie aus Hexen abstammt. Nun soll sie eine Magie-Schule besuchen und Kurse in den verschiedenen Arten der arkanen Künste belegen um schließlich eine vollwertige Magierin zu werden!

Der wunderschöne Stil, das magische Setting und der treffende Humor des Spiels, haben es definitiv zu einem meiner Top-Favoriten gemacht. Ich freue mich schon auf mehr Informationen darüber, wann das Spiel erhältlich sein wird!

Monster Prom 3: Monster Road Trip

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei Monster Prom 3 um ein Sequel der Monster Prom Reihe des Entwicklerstudios Beautiful Glitch. Obwohl ich die Vorgänger bisher nicht gespielt habe, hat der Trailer des Spiels sofort meine Aufmerksamkeit erregt.

Und soviel sei gesagt: wenn ihr Visual Novels mögt und zusätzlich einen Sinn für sehr derben und abgedrehten Humor habt, seid ihr hier an der richtigen Adresse.

Anders als bei seinen Vorgängern, liegt laut den Entwicklern der Hauptaugenmerk nicht mehr auf dem Dating Aspekt (auch wenn man trotzdem noch ein paar “heiße Monster” daten kann). Stattdessen besteht unser primäres Ziel daraus, einen Road Trip bis zum Ende durchzustehen, ohne dass uns dabei unsere Ressourcen ausgehen.

Monster Prom ist dabei als narratives Koop- Abenteuerspiel konzipiert, bei dem wir uns mit bis zu drei Freunden durch eine Reiher aberwitziger Situationen manövrieren müssen.

Und mit aberwitzig meine ich aberwitzig: Ein Restaurantbesuch im Dooms Diner, in dem wir befürchten müssen, dass die ausgewählten Speisen uns unter die Erde bringen oder die Frage ob wir uns wirklich auf die Smart Toilette namens “Mega Premium Happy Happy Ass Forever Magical Time” setzen möchten – langweilig wird es hier ganz sicher nicht.

Das Veröffentlichungsdatum sagt: SOON! Ich warte gespannt

We stay behind

We Stay Behind – ehemals unter dem Titel Resort bekannt – ist ein Mystery-Game in dem uns die Geschichte des Kurorts Laburnum Creek erzählt wird.

Klingt doch ganz entspannend, oder? Könnte es wahrscheinlich auch sein – wäre der kleine Ort nicht dem Untergang geweiht! Denn ein Komet steuert geradewegs auf das Gebiet zu. Als Schriftstellerin Laura Tanner besuchen wir die Ortschaft und unterhalten uns mit jenen Einwohnern, die ihre Häuser trotz der drohenden Katastrophe nicht verlassen möchten.

Das Versprechen einer spannenden Mystery Geschichte, deren Verlauf wir mit unseren Entscheidungen maßgeblich beeinflussen können und der wunderschöne Stil des Spiels haben dafür gesorgt, dass das Spiel ganz schnell auf meiner Wunschliste gelandet ist.

Ein genaues Datum für den Release ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Toilet Chronicles

“POV: Wir schreiben das Jahr 2008 und du musst mal auf Toilette”

Ein verrücktes Horror Comedy Spiel, dessen Handlung in einer öffentlichen Toilette spielt? Was könnte da schief gehen? Toilet Chronicles gehört definitiv zu den Spielen, die schon wieder so abgedreht sind, dass sie sofort mein Interesse auf sich ziehen.

Wir befinden uns also auf einer Party im Jahre 2008. Nachdem unser Charakter endlich einen Ort zum Erleichtern gefunden und sich auf der Kloschüssel niedergelassen hat, fragt uns eine Stimme aus der Nachbarkabine, ob wir ein wenig Toilettenpapier übrig haben.

Kurz darauf erreicht uns auf ebendiesem die Nachricht: Bleib in der Kabine! Ein Blick nach draußen zeigt uns, dass die Tür, durch die wir herein gekommen sind, verschwunden ist. Und nun ist es an uns zu entscheiden wie es weitergeht.

Insgesamt 13 Enden stellt das Spiel für uns bereit. Das Toiletten – Szenario ist der erste Teil des Spiels, weitere Inhalte sollen nachträglich als kostenlose DLCs bereit gestellt werden.
Toilet Chronicles wurde bereits veröffentlicht und ist momentan für 4,24€ bei Steam erhältlich!

Roots of Pacha

Ja, ich weiß was ihr denkt: Roots of Pacha sieht aus, wie Stardew Valley im Steinzeitsetting . Aber dieser Vergleich ist ja grundsätzlich erstmal kein schlechter!

In diesem Spiel bauen wir aber keinen alten Bauernhof wieder auf, sondern errichten gleich ein Dorf für nachfolgende Generationen. Wir entdecken Flora und Fauna, freunden uns mit wilden Tieren an, bestellen unser Land, finden Freunde und treffen vielleicht sogar die große Liebe. Sowohl als Einzelspieler als auch gemeinsam mit Freunden im Multi Player Modus lässt sich die steinzeitliche Welt erforschen.

Das Erkunden ist dabei das zentrale Spielelement. Pflanzen müssen erst entdeckt, Tiere domestiziert und Werkzeuge entwickelt werden. Aber auch der soziale Aspekt sollte nicht vernachlässigt werden um eine starke Gemeinschaft zu formen: Gemeinsam feiern wir Feste und Rituale, feiern Mutter Natur und ihre Elemente und kümmern uns um Wünsche und Bedürfnisse unseres Stammes.

Roots of Pacha soll noch im Jahr 2022 erscheinen – auf meiner Wunschliste ist es fest vermerkt!

Common’ hood

Ich dachte immer, dass alles gut werden würde…dass so etwas Leuten wie mir nicht passieren würde…

Nachdem unsere Protagonistin zuerst ihren Vater und dann ihr Zuhause verloren hat, macht sie sich auf die Suche nach einem Dach über dem Kopf. Schließlich findet sie sich in der seit Jahren verlassenen Fabrik ihrer Eltern ein. Dabei bemerkt sie jedoch, dass sie nicht die erste Person aus der Nachbarschaft ist, die Zuflucht in der alten Halle gesucht hat.
Vor dem Hintergrund eines Wirtschaftscrashs ist es nun unsere Aufgabe unser aller Überleben zu sichern und gegen alle Widrigkeiten eine florierende Gemeinschaft zu gestalten.

Common’hood ist ein Gemeinschafts- und Wirtschaftsspiel. Um unser Leben in unserer neuen Umgebung zu erleichtern sammeln wir Materialien, bauen Nahrung an, konstruieren Werkzeuge, erforschen neue Technologien und finden Freunde. Im Verlauf des Spiel können wir unsere Werkzeuge immer weiter automatisieren und uns die kräftezehrenden Arbeiten so nach und nach erleichtern.

Die Entwickler legen laut eigener Aussage großen Wert auf Detailverliebtheit beim Crafting und darauf, dass auch Story und soziale Aspekte nicht zu kurz kommen.

Die Demo macht auf alle Fälle Lust auf mehr! Bisher gibt es aber leider noch keinen genauen Release Termin.

‎‎‎Asfalia ‏‏‎

Dieses Spiel hat mich sofort aufgrund seines wunderschönen Zeichenstils angesprochen. In diesem Point and Click Game, dass sich mit dem Thema Emotionen beschäftigt, begleiten wir Charlie auf seiner Reise in die mysteriöse Welt von Asfalia.

Die Entwickler haben dieses Spiel laut ihrer Website so aufgebaut und gestaltet, dass es von einem fünfjährigen Kind gespielt werden kann. Dabei werde Wert darauf gelegt, den Spielern ein qualitativ hochwertiges Spiel in die Hände zu geben, da sich für Kinder entwickelte Spiele oft auf Klischees beschränken und häufig die Vision und die Bedeutung fehle.

Aber auch erwachsene Spieler können in die einzigartige Welt eintauchen. Besonders hervorzuheben ist definitiv die Leistung der Synchronsprecher, die dafür sorgen, dass man sich mit der Welt und den Figuren verbunden fühlt. Der wunderschöne Art- Style ist laut den Entwicklern Funtomata an Werke wie Alice im Wunderland und Der kleine Prinz angelehnt.

Wenn ihr auf der Suche nach einem entspannenden Spiel mit einer niedlichen Story seid, oder eure Kinder an die Welt der Videospiele heranführen wollt, seid ihr mit Asfalia gut beraten. Auch wenn noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben wurde, bin ich schon sehr gespannt auf den Release!

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag ein wenig neugierig machen!

Und da ich wirklich viele Demos angespielt habe die mir gefallen haben, hier noch ein paar Honorable Mentions für:

  • The Outbound Ghost
  • Witchy Life Story
  • Potion Permit
  • Spirittea
  • The Fridge is Red
  • Paradise Marsh
  • Horror Tycoon
  • Passpartout 2

Ich wünsche euch viel Spaß beim Entdecken!

André EymannTobi

Konto vorhanden? Dann anmelden!

Momentan bist Du nicht angemeldet. Melde Dich an, um mit Deinem Benutzerkonto zu kommentieren oder zu liken. Wenn Du noch kein Konto hast, kannst Du hier eins erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare2

  1. Interessant, ich kannte von den vorgestellten Spielen nicht eins und genau wie André hat We stay behind tatsächlich ebenfalls sofort mein Interesse geweckt. Der Trailer baut hier stimmig eine spannende Atmosphäre auf, Musik sei Dank geht das gut auf.
    Bei Toilet Chronicles hingegen musste ich laut lachen – auch solche Spiele braucht man ab und zu!
    Herzlichen Dank für deine vielfältigen Vorstellungen, Tina. Auch, wenn ich Steam nicht mehr nutze, informiere ich mich gerne, was im Spieleuniversum so los ist. Dass es eine Vielzahl an Demos gibt, die vorab zum unverbindlichen Testen einladen, begrüße ich dabei sehr. Danke schön für deinen Beitrag!

  2. Super, danke Tina! Ich bin ja mittlerweile ein Steam-Muffel, weil ich einfach kaum zu spielen komme. Der Alltag, Familie und Job lassen nur sehr wenig Zeit übrig. Aber gerade deshalb bin ich für Tipps zu „kurzen und kleinen“ Spielen sehr dankbar.

    Über We stay behind bin ich bereits gestolpert und das Spiel sieht für mich sehr interessant aus. Ich liebe Mystery-Themen (bin deshalb auch immer den Beiträgen von Nadine hier im Blog verfallen) und geniesse es, die reale Welt in Richtung Spannung und übersinnliche Metaphern zu entfliehen.

    Ich muss mir in den nächsten Tagen auch noch die anderen Tipps von Dir anschauen und freue mich richtig darüber. Auf jeden Fall hast Du mich neugierig gemacht und gleichzeitig den Spielen und Entwicklern einen Gefallen getan – dafür mein herzliches Dankeschön!

    Tobi