Meine TOP 30 SNES-Spiele (Teil 1)

Avatar von Dennis Deuster


Teil 1: Platz 30-26

Das Super Nintendo war in meiner Jugend ein stetiger Wegbegleiter und viele meiner Lieblingsspiele finden sich auf dieser Konsole. Daher wollte ich gerne meine ganz persönliche Top 30 der SNES-Games mit euch teilen. Aufgeteilt in kleine Häppchen mit persönlicher Einordnung. Viel Spaß damit!

Platz 30: Earthworm Jim

Earthworm Jim war ein außergewöhnliches Spiel. In vielerlei Hinsicht. Klar, es war eigentlich ein klassisches Jump ’n’ Run. Allerdings war nicht nur der Protagonist ungewöhnlich – Jim ist ein Regenwurm in einem Superanzug! Auch die Gegnerschaft einschließlich der exoktischen Bosse, die Levelszenarien und der Humor innerhalb des Spiels waren alles außer gewöhnlich. Der Comiclook war sensationell, die Animationen für damalige Verhältnisse überragend. Der heftige Schwierigkeitsgrad hat dafür gesorgt, dass ich das Spiel nie zu Ende gespielt habe. Aber alles in allem ist Earthworm Jim einfach „groovy“!

Platz 29: Super Ghouls ’n Ghosts

Die Umsetzung des Arcadeklassikers Ghouls ’n Ghosts für das SNES war ebenfalls eines der herausragenden SNES-Titel. Legendär war vor allem der unmenschliche Schwierigkeitsgrad. Das erste Level konnte man nach einigen Stunden Übung noch relativ gut meistern, aber danach… puh! Die Steuerung verlangte ziemlich genaues Timing.

Held Arthur hat zudem nur eine Rüstung, die ihn nach einem Gegnertreffer ikonisch in Unterhose zurück lässt. Ein zweiter Treffer und eines der wenigen Leben ist futsch. Wer es tatsächlich geschafft hat, das Spiel durchzuspielen, wird am Ende von der holden Maid, die es zu retten galt, genötigt, das Ganze noch einmal von vorne zu spielen. Grafik und Sound, vor allem der großartige Soundtrack, entschädigen aber für vieles und ließen mich immer wieder das Spiel neu starten, nachdem der unterhosentragende Held seine Leben aufgebraucht hatte.

Platz 28: Final Fight II

Die Final Fight-Reihe war für mich, was zu Arcade-Zeiten Double Dragon war: DAS klassische Beat’em up der SNES-Ära. Ich erinnere mich gerne an unzählige Stunden, vor allem im Coop-Modus. Charakter Haggar fand sogar den Weg in ein anderes Spiel, das noch in dieser Reihe auftauchen wird.

Platz 27: Mr. Nutz

Hach… Mr. Nutz… Für mich das mit Abstand knuffigste Spiel der SNES-Ära. Die Grafik war ein echter Augenschmaus. Es wimmelte selbst bei den Gegnern von Glubschaugen. Die Bosse waren beeindruckend. Das Gameplay war wirklich smooth. Allerdings war das Spiel wirklich extrem schwer. Ich glaube nicht, dass ich jemals den letzten Level erreicht habe. Aber die Optik und auch der Sound, vor allem der tolle Soundtrack, haben immer wieder angespornt, es erneut zu versuchen.

Platz 26: Mickey Mania

Das Beeindruckendste an Mickey Mania war natürlich die hübsche Disney-Grafik. Dabei unternimmt der Mäuserich eine Zeitreise durch seine eigene Vergangenheit. Daher beginnt man auch stilecht mit „Steamboat Willy“, dem ersten klassischen Mickey-Cartoon. Der große Mickey-Sprite sorgt leider dafür, dass man echt knifflige Situationen lösen muss, um Gegnern und Objekten auszuweichen. Was ebenfalls im Kopf bleibt: Die berühmte Elch-Verfolgungsszene mit beeindruckendem Mode 7-Effekt. Wie so oft in dieser Liste bisher: Der Schwierigkeitsgrad war immens und hat auch hier dafür gesorgt, dass ich das Spielende nie erleben durfte.

Wenn euch die Reise in die Vergangenheit bis hierhin gefallen hat, freut euch schon mal auf den nächsten Beitrag mit den Plätzen 25-21 und lasst mich gerne in den Kommentaren wissen, welches eure Favoriten waren und wie ihr die ersten 5 Plätze meiner Top 30 einschätzt.

Thorsten WeiskopfMichaelTobiAndré Eymann

Beitrag als PDF downloaden

This page as PDF


Avatar von Dennis Deuster

5 Beiträge


Wenn dir unsere Beiträge gefallen, überlege doch bitte ob du unseren Blog fördern kannst. Videospielgeschichten lebt durch Unterstützung! Durch deine Hilfe stellst du sicher, dass unsere Webseite weiterleben kann und die unabhängige, ehrliche und authentische Medienwelt bunt bleibt!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 Antworten zu „Meine TOP 30 SNES-Spiele (Teil 1)“

  1. Avatar von Thorsten Weiskopf

    Hi Dennis,

    super Idee einen solchen VSG Beitrag zu verfassen. Ich freue mich riesig auf den nächsten Artikel. Schon jetzt hast du ein Spiel meiner imaginären Top Ten ausgewählt.

    Super Ghouls ’n Ghosts ist zweifelsfrei eins der schönsten und frustrierensten aber auch gleichzeitig motivierendsten Titel dieser Liste. Was habe ich Zeit im ersten(!) Level verbracht, der allerdings wie alle anderen so schön ist, dass es überhaupt nicht schlimm ist. Die ganze Ästhetik und die Musik sind einfach ein Traum.

    Stellt man am Anfang die Optionen auf „einfach“ und gibt sich 9 Continues kann man sogar mehr vom Spiel sehen. Ab dann heißt es: üben, üben, üben.

    Ich glaube, es ist Zeit den SNES abzustauben, das Modul rauszukramen, mich ein Wochenende zurückzuziehen und zu schauen, wie weit ich komme! Ich werde hier berichten.

    Gruß Thorsten

    TobiMichaelDennis Deuster
  2. Avatar von Jan T.
    Jan T.

    Hallo,

    kaum zu glauben dass das alles schon so lange her ist. In der Rückschau war für mich (Jahrgang 1983) das SNES die wohl prägendste Konsole.
    Es war herrlich einfach (kein Internet, keine Updates oder Add-Ons) – Spiel in die Konsole und los.
    Die Aufmachung drum herum (Verpackung & Anleitung, ggf. Spieleberater) war oft toll.
    Die Spiele waren, vor allem für Kinder, sauteuer (100 – 160 DM) und daher musste man sich gut überlegt was man sich zu Geburtstag oder Weihnachten wünscht, und hat sich vorab über die Vielzahl von Spielemagazinen (als einzige Infoquelle, neben der Fernsehwerbung) informiert – und dabei bestens unterhalten.
    Dementsprechend hat man sich auch im Freundeskreis oder auf dem Schulhof über die Games (Tipps & Tricks) ausgetauscht und sich oft die Module oder auch Magazine untereinander ausgeliehen.
    Viele Spiele (gerade im Gerne Jump ’n Run und Action) waren, wie Du hier auch anmerkst, tatsächlich oft frustrierend schwer. Speicherfunktionen (oder Passwort) waren noch rar. War man nicht gut genug und die Leben aufgebraucht, war eben Game Over. Das war oft Frust und Ansporn zugleich.

    Danke für die netten Erinnerungen und die schönen Bilder. Ich freue mich schon auf weitere Teile! 🙂

    André EymannMichaelTobi
    1. Avatar von Dennis Deuster

      Ja, der Schwierigkeitsgrad kommt wohl noch aus der Arcadezeit, wo Game Over potentiell „Wirf noch mal Geld rein“ bedeutete. Danke für Deinen Kommentar.

      TobiAndré EymannMichael
  3. Avatar von Marek Schmidt
    Marek Schmidt

    Schöner Beitrag, freue mich schon auf die weiteren Einträge.

    Das SNES war immer meine Lieblingskonsole und bisher die einzige, bei der sich sämtliche PAL-Titel zuhause physisch angesammelt hatten.
    Zwar sind es bisher nur 5 Games, aber schon mit Mr. Nutz hast du mir einen Titel gezeigt, den ich zwar besitze, aber nie weiter gespielt habe. Werde ich mal ändern!

    André EymannMichaelTobiDennis Deuster
  4. Avatar von Tobi

    Lieber Dennis, du haust hier mit deinem Beitrag Fragmente einer sehr prägenden Spiele-Ära in dem Raum und gräbst damit bei mir Erinnerungen an eine schöne Zeit aus. Unglaublich, dass das schon 30 Jahre her ist. Es gab viele interessante Titel für das SNES und aufgrund der 3D Fähigkeiten gelang hier ein wirklich breites Repertoire an Spielen. Ich besaß zwar nie selbst ein SNES, konnte aber bei einer damaligen Freundin öfters mal einen Blick erhaschen. Obwohl sie fast ausschließlich nur ein einziges Spiel spielte, an dem sie wirklich einen Narren gefressen hatte 😉 Ich bin gespannt, ob das auch seinen Weg in deine Serie geschafft hat. Eine schöne Zeit. Danke, Dennis 🙂

    MichaelDennis DeusterAndré Eymann
    1. Avatar von Dennis Deuster

      Danke für den netten Kommentar. Dann sind wir mal gespannt. Es folgen ja noch 25 weitere Granden dieser Plattform. Ich bin fast sicher, dass dieses ominöse Spiel dabei sein wird. 😉

      André EymannTobiMichael
      1. Avatar von Tobi

        Da bin ich mir aber auch recht sicher 😁

        MichaelDennis Deuster
  5. Avatar von Michael

    Ich liebe die Farbgebung der vorgestellten Spiele. Einfach wunderbar! Ich kenne nur Ghosts ’n‘ Goblins. Ghouls’n Ghosts kommt mir aber auch irgendwie bekannt vor.

    Dennis DeusterTobiAndré Eymann
    1. Avatar von Dennis Deuster

      Ghosts’n’Goblins wäre sicher ein Kandidat für eine potentielle C64-Liste. Alleine schon wegen der grandiosen Musik.

      André EymannMichael
  6. Avatar von RockNRainer
    RockNRainer

    Schöner Eintrag so weit mit tollen Titeln!

    Berücksichtigst du dabei nur Spiele, die du damals gespielt hast (weil du ja erwähnst, dass es dein Wegbegleiter der Jugend war) oder auch welche, die du evtl. erst später nachgeholt hast?

    MichaelTobiDennis Deuster
    1. Avatar von Dennis Deuster

      Die Spiele in diesem Ranking habe ich tatsächlich alle in meiner Jugend gespielt. Daher kleiner Spoiler: Der ein oder andere bekannte und beliebte Titel wird hier sicher durchs Raster fallen und nicht erwähnt werden. Nicht, weil die Spiele nicht gut sind, sondern einfach, weil ich sie nie gespielt habe und mir daher auch keine Einordnung erlauben kann.

      MichaelTobiAndré Eymann