Blendend! Der Game Boy Color Light


Kommentiert von: Steffen Hatzelmann, Simon, Michael, Couchgespräche, Davis, Andre.
Lesedauer: 5 Minuten

Servus, mein Name ist Steffen, ihr dürft mich aber gerne bei meinem Spitznamen hatzel nennen. Durch mein Baujahr 1983 habe ich selbst eine ganze Reihe an coolen Dingen aus den Achtziger- und Neunzigerjahren erleben dürfen. Angefangen bei sehr bekannten Zeichentrickserien, die meist um 5:00 Uhr früh auf RTL oder Sat 1 liefen, bis hin zu den legendären Konsolen dieser tollen Zeit.

Von Letzterem bin ich bis heute noch nicht losgekommen. Zum Glück, finde ich! Denn aktuell versuche ich mich weiterzubilden in der Aufbereitung und Instandsetzung von defekten und funktionierenden Konsolen und was mir sonst noch über den Tisch läuft.

Durch Corona und andere Situationen bin ein wenig gezwungen gewesen, mich auf dieses neue Abenteuer einzulassen. Eigentlich führe ich als selbstständiger Tour-Guide, oder auf gut deutsch Stadtführer, meine ausländischen Gäste durch unser schönes und historisches Miltenberg am Main. Aber nun sind die Zeiten etwas anstrengender und fordern mehr von uns. Daher heißt es auch so schön: Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Möbel deine Liebe auf

Auf der bekannten Social-Media-Seite Twitter poste ich ständig irgendwelche Bilder von solchen Refurbish-Projekten. Dabei fertige ich von meinem Hobby Bilder an, welche einen Vorher-Nachher-Vergleich zulassen. Denke auch, daher ist der liebe André von VSG auf meiner Einer und meine Arbeit mit den Konsolen aufmerksam geworden. Oder es waren meine lustigen Katzenvideos, die ihr bestimmt auch alle kennt. Das eine mit der Katze, die auf einem Keyboard … ich denke, ich schweife ein wenig ab ….

Ok. Zurück zum Wesentlichen. Auf einmal waren auf meinem Tisch 2 wunderschöne, aber ein wenig in die Jahre gekommene, Game Boy Color aufgetaucht. Nun, da waren sie wieder, diese Gedanken. Was haben diese beiden so alles erlebt? Welche Spiele wurden schon alles gedaddelt? Möchte ich wirklich wissen, um welche Flecken es sich hier handelt? Was erwartet mich im Inneren?

Aus Freizeit wird Freuzeit – Deine Hobbys 2020

Doch bevor meine Wenigkeit in die komplexe Materie so richtig einsteige, habe ich da eine prima Aktion, welche ich hier kurz bewerben möchte. Unter dem Motto “Aus Freizeit wir Freuzeit”, ruft die model-hobby-spiele Blogger aller Art auf, ihre Hobbies des Jahres 2020 näher vorzustellen und somit anderen Interessierten neue und frische Ideen zu präsentieren.

Weitere Informationen, rund um das Thema Hobbys 2020, findet ihr auf der Homepage.

Lasst den Umbau beginnen

Auf Los geht´s los! Mit gesundem Menschenverstand und ein einer Tasse frisch gebrühten Kaffee mach ich mich an die Arbeit. Tri Wing Bit auf den Schraubendreher gesteckt und mit einem kleinen Kreuzschlitz die etwas festen Schrauben gelöst und sortiert. Weiterhin befreie ich dann die Nintendo-Hauptplatine inklusive Bildschirm aus dem türkisfarbenen Gehäuse, welches auch die Lackfarbe meines ersten Automobils war. Nur eine kleine persönliche Notiz am Rande.

Nun, da alles von meinen Händen auseinandergenommen wurde, was mittlerweile sehr routiniert aussieht, gebe ich den Kunststoffteilen ein erholsames Bad in warmem Seifenwasser. Nach der Trockenzeit auf einem handelsüblichen Handtuch (muss kein Frottee sein!) inspiziere ich abschließend jene Teile und verpasse ihnen noch den letzten Schliff oder in diesem Fall Glanz.

Zweiter Frühling für den Game Boy

Die elektronischen Komponenten unterziehe ich aber einer ganz anderen Reinigungsprozedur. Die dürfen sich mit 99,9-prozentigem Isopropanol und Wattestäbchen die Zeit vertreiben. Abschließend würde ich normalerweise die ganzen gereinigten Game Boy Color wieder zusammenfügen, aber diesmal ist etwas anderes geplant. Wir verbauen ihnen ein 2020-Upgrade. Sie erhalten beide ein BennVenn Freckle Shack IPS LCD Kit und eine Displayscheibe aus Echtglas. Klingt wunderschön und ist es auch. Mehr über diese Umbaumöglichkeiten findet ihr bestimmt hier in einem anderen Artikel auf der VSG-Homepage. Ganz bestimmt, ihr werdet es sehen.

Bei diesem Umbauvorgang mit oben genanntem Paket sind keinerlei Erfahrungen im Löten notwendig. Fast schon eine Art Plug-and-Play. Dennoch muss man im Inneren des Game-Boy-Gehäuses ein paar kleine Änderungen vornehmen. Aber mit einem sehr scharfen Präzisionsmesser, einer ruhigen Hand und etwas handwerklichem Geschick sind diese Arbeiten schnell erledigt. Dann nur noch den alten Bildschirm vom Mainboard trennen und zur Seite legen. Das neue und gestochen scharfe LCD mit der mitgelieferten Platine und den Flexkabeln verbinden und in das Gehäuse einbetten. Abschließend mit etwas Fingerspitzengefühl das Kit mit der Hauptplatine verbinden und alles wieder zusammenfügen.

Mit etwas Glück passt alles schon bei erstem Versuch. Wenn nicht, wie bei mir geschehen, etwas hier und dort feintunen und gut ist!

Das Endergebnis kann sich sehen lassen, sobald die Displayscheibe aus echtem Glas ihren vorgesehenen Platz eingenommen hat. Nur noch alles ein wenig säubern und auf geht’s zur ersten Testphase mit einem Game-Boy-Spiel. Nach ausgiebigem Spielen kann ich dann endlich ein tolles Resultat wieder zurück zum André und seiner Familie senden. Hoffentlich haben Sie genauso viel Spaß wie ich beim erfolgreichen Umbau.

Was mir noch zu schreiben bleibt am Ende dieses kleinen persönlichen Artikels, ist, danke für diese schöne Möglichkeit und die Präsentation meines, wie ich finde, sehr geilen Hobbys.

Gehabt euch wohl und bis später dann, euer hatzel.

Habe ich nun Dein Interesse geweckt für Umbauten, Restaurationen und anderen Arbeiten an deiner Konsole? Noch nicht? Dann schaue mir über meine virtuellen Schultern, folge mir auf Twitch und nimm dir Zeit. Wenn doch, dann schreib mir einfach eine Mail und wir werden zusammen einen Schlachtplan erarbeiten!

Bildergalerie

Videos

Vorbereitung

Umbau

Links

Sarah BeeAxelAndré EymannTobi

12 Kommentare

Neuer Kommentar

  1. Bin ein alter Fan vom Gameboy Colour, höre aber das erste mal nach all den Jahren von der Light Version.
    So gerne würde ich mal Pokemon drauf spielen! 😀
    LG Simon

    Steffen Hatzelmann
    1. Hallo Simon,

      Danke dir für dein Kommentar. Ja so ein ips Display ist wirklich was feines. Bisher habe ich es bei einem Gameboy Classic, Gameboy color und Gameboy Pocket verbaut.

      Ist zwar kein so günstiges Unterfangen, aber wer seinen Handheld liebt und was spezielles haben möchte, der ist damit gut beraten.

      Bei Interesse einfach mir eine Mail schreiben.

      Greetz der hatzel

  2. Hi Hatzel! Das ist ja echt bewundernswert mit welcher Hingabe du den Game Boys zu neuem Glanz verhilfst. Man kann beim Anschauen der Videos richtig sehen, dass du das gerne machst. Witzig auch, dass du Tour-Guide (ähm, wie hieß das noch gleich auf deutsch?) in Miltenberg bist, da ich da öfter mal zum Stadtbummeln bin :0)

    Steffen Hatzelmann
    1. Ja Servus Michael,

      freut mich riesig, dass dir meine Videos gefallen haben. Habe schon lange den Wunsch gehabt, solche Arbeiten durchführen zu können. Leider kam immer was dazwischen. Aber “dank” Corona habe ich eben ein wenig mehr Zeit gefunden.

      Wenn du Lust und Zeit hast, würde ich dich gerne einmal auf eine Stadtführung durch Miltenberg einladen. Da gibt es immer etwas neues zu entdecken. 😀

      Greetz dein hatzel

      1. Hey Hatzel!
        Ganz lieben Dank für das Angebot mit der Stadtführung. Das wäre wirklich eine tolle Sache, auf die ich ganz sicher zurückkommen werde. Nebenbei erfahre ich da bestimmt noch das ein oder andere Detail über dein neu gewonnenes Hobby 😉

        Steffen Hatzelmann
  3. Ein sehr schönes Hobby hast du da. Ich bin ein sehr großer Freund davon alten Konsolen oder auch PCs ein neues Leben zu schenken, in dem man sie aufpoliert oder ihnen sogar ein kleines Upgrade verpasst. Leider habe ich früher nicht ganz so gedacht und bin deshalb auch nicht mehr im Besitz meiner ganzen alten Konsolen, ansonsten hätte ich mich vielleicht selbst mal daran probiert.
    Ich danke dir auf jeden Fall für deinen kleinen Einblick in dein Hobby. Ich hoffe du führst das noch einige Zeit fort und polierst noch viele Geräte wieder auf. Ich werde mir jetzt auf alle Fälle mal nach und nach deine Videos und Social Media Accounts anschauen.

    Steffen Hatzelmann
    1. Servus,

      vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Es freut mich sehr, dass meine Arbeit so gut bei dir ankommt. Manchmal stecken viele Stunden an “Verzweiflung” drin, einer Konsole wieder zum Laufen zu bekommen. Aber am Ende bin ich vom Ergebnis überzeugt. Manchmal sind es nur einzelne Töne oder ein kleines Grafikdetail, was mein Herz höher schlagen lässt! 😀

      Falls du irgendwelche Fragen oder mehr für mich hats, fühl dich frei mich anzuschreiben!

      Greetz dein hatzel

  4. Ich liebe solche Projekte, traue mich aber selber nicht daran, ich habe in solchen filigranen Dingen immer 2 linke Hände. Der GameBoy Micro hatte ja eine Beleuchtung, leider liegt dieser aber überhaupt nicht gut in der Hand, ein offizieller GameBoy Corlor Light, wäre also genau das richtige 🙂

    Steffen Hatzelmann
    1. Hallo Davis,

      vielen lieben Dank für deine Worte an meine Projekte und an mich selbst.

      Ja so ein offizieller GB Color Light wäre schon toll. Aber denke da wird nichts mehr erscheinen. 😀

      Dennoch ist in der Modding Szene, welche ich gerade eben ein wenig angekratzt habe, Unmengen an tollen Ideen und Anleitungen zu finden. Man muss nur wissen wo. 😀

      Freue mich wieder von dir zu hören/lesen!

      Greetz dein hatzel

  5. Ach lieber Steffen! Die beiden lichtstarken Game Boys sind schon der Hammer. Ein wirklich neues Leben haben sie Dank Deiner Arbeit bekommen. Kinder und Papa erfreuen sich immer wieder auf’s neue darüber. Letzterer (also Papa) freut sich übrigens mindestens so sehr darüber Dich kennengelernt zu haben. Denn so einen netten Menschen, mit einem so wunderbaren Humor trifft man auch nicht alle Tage! Humor – eine SEHR unterschätze lebenswichtige Eigenschaft. Danke also … für alles!

    Steffen Hatzelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wertschätzung: wir informieren die Autorin / den Autor per Mail über den Inhalt deines Kommentars