…warum eigentlich?

Veröffentlicht in Literatur & Medien, Podcasts, Videospielgeschichten
Mit Kommentaren von André Eymann, Thorsten Weiskopf, Tobi

Wir schreiben, wir sprechen, wir produzieren Videos … wahrscheinlich gab es noch nie so viele mediale Angebote im Umfeld von Videospielen wie heutzutage. Blogs, Podcasts, Streaming – für alle möglichen Geschmäcker finden sich Angebote. Aber warum eigentlich? Was treibt uns an?

Diese Frage wurde Boris Kretzinger und mir vom Nerdwelten Podcast gestellt. Exemplarisch durften wir uns mit Hardy zu dritt unterhalten und uns den Kopf zerbrechen. Warum investieren wir eigentlich einen erheblichen Teil unserer kostbaren Freizeit in unsere Projekte? Was motiviert uns dazu? Und wo führt das alles hin?

Folgt uns auf einen Selbstfindungstrip und begleitet uns bei unseren Geständnissen. In der Podcast-Folge sind wir nicht nur den Gesprächspartnern begegnet, sondern vor allen Dingen auch uns selbst. Haben wir Antworten gefunden? Machen wir es aus nostalgischen Gründen? Für unser Ego? Für den Weltfrieden? Hört rein und diskutiert mit uns in den Kommentaren – wir sind gespannt, was ihr darüber denkt!

Hier geht’s zur Podcast-Folge

Weiterführende Links

Hinweis zu den Bildrechten: Das Aufmacherbild des Beitrags und der Podcast-Folge wurde von Annika Witt erstellt. Wir bedanken uns von Herzen für die großartige Unterstützung!

Konto vorhanden? Dann anmelden!

Momentan bist Du nicht angemeldet. Melde Dich an, um mit Deinem Benutzerkonto zu kommentieren oder zu liken. Wenn Du noch kein Konto hast, kannst Du hier eins erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare4

  1. Super schöne Folge. Man hört und spürt nicht nur eure Leidenschaft für das Thema und euer Schaffen, sondern fühlt sich darüber hinaus auch noch pudelwohl wenn man euch Beide sprechen hört. Ich bin froh ein kleiner Teil der Community sein zu können. ♥

    TobiAndré Eymann
  2. Eine schöne Runde von euch, danke für den Blick hinter die Kulissen und was euch dazu bewegt. Jetzt hab ich tatsächlich mal die ganze laaange Folge gehört. Ich finde es interessant und auch schön, dass jeder von euch irgendwie seine eigene Nische mit “Fanclub” hat, so haben viele etwas davon, jeder wie er mag 🙂

    André Eymann
    1. Danke für’s Durchhören Tobi. Wir beide sind ja keine Freunde von soooooo langen Podcast-Episoden. Ich möchte hier noch einmal erwähnen, wie angenehm es mit dem Hardy von Nerdwelten war, der diese Episode moderiert hat. Es ist wirklich ein sehr schönes Gespräch entstanden, in dem wir viele persönliche Details angesprochen haben. Allen Projekten da draussen, geht es natürlich allen so: hinter jedem Podcast, Blog oder Account steht ein Mensch mit Gefühlen, Zweifeln und einer Rezeption darauf, wie auf das Projekt reagiert wird. Deshalb fand ich auch den “Einblick” in die Gedanken der anderen so spannend und wichtig.

      Tobi