Profil von Jessica Kathmann


Jessicas erster Kontakt mit Computerspielen fand im zarten Alter von vier Jahren statt, in dem sie auf Papas Schoß Eis essend einen Bilck auf den DOS-Klassiker Sokoban erhaschen konnte und fleißig Kisten durch die Gegend (und an die Wand...) schob. Ihre Steam-Bibliothek verrät, dass sie gerne in verschiedenen Genres von Aufbau-Strategie über RPGs bis hin zu Puzzle-Games unterwegs ist. Von A wie "Anno" bis Z wie "Zanzarah" finden sich allerlei alte und neue Games, die ihr Spaß machen. Inzwischen hat sie sogar einen geschäftlichen Grund zum Zocken: als Psychologin schaut sie mit tiefenpsychologischem Blick auf Computerspiele, ist als Referentin unterwegs und nutzt Games auch in der Psychotherapie. Mehr Psycho-Blicke auf Games sind auf ihrem Blog "Tiefengaming" (https://tiefengaming.blog) zu finden.

1 Beitrag gefunden