California Dreamin’ – Neptune’s Kingdom Arcade in Santa Cruz

Mit Kommentaren von André Eymann, Heiko Metzler.

Im sonnigen Kalifornien kann man schöne Urlaube verbringen. Jeder der beispielsweise schon einmal in San Francisco war, wird mir vermutlich zustimmen. Landschaft, Klima und Sehenswürdigkeiten geben sich im “El Dorado State” die Klinke in die Hand. Glücklicherweise hatte ich bisher schon dreimal das Vergnügen diesen US-Staat zu besuchen und ausgiebig zu bereisen.

Wenn man in der Nähe von San Francisco in die legendäre “California State Route 1” einbiegt und Richtung Südkalifornien fährt, erreicht man nach knapp zwei Autostunden die Küstenstadt Santa Cruz.

Natürlich könnte ich jetzt (wäre dies nicht ein Gamingblog) stundenlang über die Schönheit der kalifornischen Küste, ihrer Natur oder auch wahlweise über die beeindruckenden Parks im nahen Hinterland berichten, aber in diesem Beitrag soll es um einen anderen Schatz gehen. Den Schatz der Vergangenheit. Genauer: der Video Game Arcades, so wie es sie seinerzeit viele in den USA gab.

Santa Cruz liegt ca. 2 Autostunden südlich von San Francisco, wenn auf der Küstenstraße fährt. (Bild: OpenStreetMap)
Santa Cruz liegt ca. 2 Autostunden südlich von San Francisco, wenn auf der Küstenstraße fährt. (Bild: OpenStreetMap)
Die Stadt bietet eine breite Badebucht und trägt den Spitznamen "Surf City USA". (Bild: OpenStreetMap)
Die Stadt bietet eine breite Badebucht und trägt den Spitznamen “Surf City USA”. (Bild: OpenStreetMap)

Sonnenuntergang auf dem Beach Boardwalk

Der Eingang zu "Neptune's Kingdom" von der Straßenseite. (Bild: André Eymann)
Der Eingang zu “Neptune’s Kingdom” von der Straßenseite. (Bild: André Eymann)
Tagsüber schlummert die Arcade und man kann wunderbar am Strand die Sonnenstunden geniessen. (Bild: André Eymann)
Tagsüber schlummert die Arcade und man kann wunderbar am Strand die Sonnenstunden geniessen. (Bild: André Eymann)

Santa Cruz eignet sich perfekt für einen Zwischenstopp auf der Reise und eine Abkühlung in den Wellen des Pazifik. Zur abendlichen Zerstreuung hat die “Surf City USA” den wunderbaren Beach Boardwalk direkt hinter den Strand gebaut.

Der Beach Boardwalk ist der älteste Vergnügungspark Kaliforniens und bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Attraktionen, die wunderbar für die Stunden nach dem Sonnenuntergang geeignet sind.

Neben der Achterbahn “Giant Dipper Roller Coaster” vom 1924, sowie vielen anderen Fahrgeschäften, bietet sich auf dem Gelände mit “Neptune’s Kingdom” gleich ein ganzes Unterhaltunscenter an. Bei meinem Besuch in 2006 staunte ich nicht schlecht, als ich inmitten von Neptune’s Kingdom eine waschechte Arcade entdeckte, die vor klassischen Videospielautomaten nur so strotzte. Ich hatte bisher noch nie so viele “echte” Arcade-Automaten an einem Ort gesehen.

Übrigens: man mag mir die Foto-Qualität nachsehen. Alle Bilder sind seinerzeit mit einer analogen Kleinbildkamera aufgenommen worden.

Willkommen im "Fun Center"! Hinter diesem Eingang versteckt sich das Arcade-Paradies. (Bild: André Eymann)
Willkommen im “Fun Center”! Hinter diesem Eingang versteckt sich das Arcade-Paradies. (Bild: André Eymann)

Magische Maschinen

Die Räumlichkeiten in denen die Maschinen aufgestellt waren, boten schon allein einen beeindruckenden Anblick. Säulenverziert, mit hohen Decken und rustikal kommt die Arcade daher. Ein ideales Zuhause für die Spielautomaten und ein großartiger Ort um die Zeit zu vergessen.

Normalerweise stehen heute in Spielhallen nur noch “moderne” Arcade-Automaten. Nicht aber so in Santa Cruz. Von Pong über Missile Command bis Out Run sind hier noch alle Klassiker unter einem Dach vereint.

Spielautomaten so weit das Auge reicht. Die mit Säulen verzierte Arcade ist der perfekte Ort für Spielmaschinen aller Couleur. (Bild: André Eymann)
Spielautomaten so weit das Auge reicht. Die mit Säulen verzierte Arcade ist der perfekte Ort für Spielmaschinen aller Couleur. (Bild: André Eymann)
Q*Bert, Defender und viele weitere Arcade-Automaten stehen zum Spiel bereit. (Bild: André Eymann)
Q*Bert, Defender und viele weitere Arcade-Automaten stehen zum Spiel bereit. (Bild: André Eymann)
Volley, Stargate, Kung Fu Master - nahezu alle Klassiker sind vertreten. (Bild: André Eymann)
Volley, Stargate, Kung Fu Master – nahezu alle Klassiker sind vertreten. (Bild: André Eymann)
Gorf und Track & Field zwei Legenden aus der "Golden age of arcade video games". (Bild: André Eymann)
Gorf und Track & Field zwei Legenden aus der “Golden age of arcade video games”. (Bild: André Eymann)
Sogar einen Original Tetris-Automat bietet die Arcade. (Bild: André Eymann)
Sogar einen Original Tetris-Automat bietet die Arcade. (Bild: André Eymann)
Missile Command von 1980 ist mit seinem Trackball-Controller auch heute noch eine echte Herausforderung. (Bild: André Eymann)
Missile Command von 1980 ist mit seinem Trackball-Controller auch heute noch eine echte Herausforderung. (Bild: André Eymann)
Pole Position II von Atari mit Lenkrad und Gaspedal. (Bild: André Eymann)
Pole Position II von Atari mit Lenkrad und Gaspedal. (Bild: André Eymann)
Robotron: 2084, Pac Man und Battlezone kommen direkt aus den 1980ern. (Bild: André Eymann)
Robotron: 2084, Pac Man und Battlezone kommen direkt aus den 1980ern. (Bild: André Eymann)
Ein Rennen zu dritt? Kein Problem! Für jeden Geschmack findet sich ein Automat. (Bild: André Eymann)
Ein Rennen zu dritt? Kein Problem! Für jeden Geschmack findet sich ein Automat. (Bild: André Eymann)
Ein Out Run Sit-In von SEGA. Natürlich im klassischen rot. (Bild: André Eymann)
Ein Out Run Sit-In von SEGA. Natürlich im klassischen rot. (Bild: André Eymann)
Die "Classic Corner" lädt zum Spielen ein... (Bild: André Eymann)
Die “Classic Corner” lädt zum Spielen ein… (Bild: André Eymann)
Donkey Kong und rechts daneben der einmalig schöne TRON-Automat. (Bild: André Eymann)
Donkey Kong und rechts daneben der einmalig schöne TRON-Automat. (Bild: André Eymann)
Taito's Battle Shark von 1989 ist eine U-Boot-Simulation. (Bild: André Eymann)
Taito’s Battle Shark von 1989 ist eine U-Boot-Simulation. (Bild: André Eymann)
In Battlezone von 1980 steuert man seinen Panzer in einer Vektor-Welt! (Bild: André Eymann)
In Battlezone von 1980 steuert man seinen Panzer in einer Vektor-Welt! (Bild: André Eymann)
Der ultimative Automat: mit Space Invaders hat der Siegeszug der Videospiele in den Arcades so richtig begonnen. (Bild: André Eymann)
Der ultimative Automat: mit Space Invaders hat der Siegeszug der Videospiele in den Arcades so richtig begonnen. (Bild: André Eymann)

Glaubt mir, obwohl ich nach einigen Stunden komplett von Reizen überflutet war, fiel es mir nicht leicht die Arcade zu verlassen. Mir war klar, dass ich eine solch authentische Begegnung mit diesen wundervollen Spielmaschinen nicht so schnell wiedererleben würde.

Der Abend wurde dann auf dem Pier der Municipal Wharf bei einem Abendessen abgeschlossen. Hier konnte ich einen letzten wehmütigen Blick auf den Beach Bordwalk werfen, dessen Pforten sich langsam schlossen.

Ein Blick vom Pier-Restaurant auf den Beach Boardwalk. (Bild: André Eymann)
Ein Blick vom Pier-Restaurant auf den Beach Boardwalk. (Bild: André Eymann)

Auf nach Santa Cruz!

Natürlich möchte ich den Beitrag mit einem Appell abschließen: wenn ihr in Kalifornien Urlaub macht, plant unbedingt einen Abstecher nach Santa Cruz ein und besucht die Arcade in Neptune’s Kingdom. Es ist ein magischer Ort mit vielen Original-Automaten, der euch in die Welt der alten “Penny Arcades” entführt und wahrscheinlich auch euch ein kindliches Strahlen ins Gesicht zaubern wird. Ein einmaliges Erlebnis!

Weiterführende Links

Konto vorhanden?

Melde Dich an, um mit Deinem vorhandenen Konto zu kommentieren oder zu liken. Wenn Du noch kein Konto hast, kannst Du hier eins erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare2

  1. Anfang der 90er gabs bei uns auf dem Rummel immer einen Wagen mit Arcade Automaten, da waren wir jeden Tag drin und haben Shadow Dancer gespielt. 1997 habe ich in Italien eine kleiner Arcade Halle endeckt und die hatten Mortal Kombat 3! Das wurde natürlich rauf und runter gezockt 🙂
    Heute steht bei mir ein alter Automat mit Mame, auf Partys ist der, der absolute Hit und immer belegt.

    1. Bei mir steht auch ein Automat (mit Galaga), der leider etwas versteckt im Dachgeschoß schlummert. Ich habe aber vor ihm einen präsenteren Platz im Haus zu spendieren. Und ja, an Videospielautomaten auf dem Rummel kann ich mich auch erinnern. Ich bin nur schwer wieder von den Maschinen weggekommen. Spätestens natürlich als die Markstücke ausgingen 😉

      Übrigens: hier habe ich noch etwas über das Verschwinden der Automaten aus der Öffentlichkeit in Deutschland geschrieben: https://www.videospielgeschichten.de/das-verschwinden-der-videospielautomaten-in-deutschland/