Danke 2019!

Mit Kommentaren von André Eymann, Alexa Sprawe, Couchgespräche, Ferdi, Tobi, Lennart Koch, Sabine Seggewiss.

Liebe Leserinnen und Leser, ich habe mir vor einiger Zeit vorgenommen, bei wichtigen Meilensteinen einen kurzen “In eigener Sache”-Beitrag zu veröffentlichen. Sinn und Zweck ist es, interne Informationen mit euch zu teilen, oder einen wesentlichen Abschnitt im Blogleben von Videospielgeschichten zu markieren.

Ein besonderes Jahr

Nachdem der Blog zu Beginn des Jahres 2019 durch ein modernes WordPress-Theme verjüngt wurde, ging es Schlag auf Schlag. Viele neue Funktionen wie …

  • Abonnements im Blog
  • das “Liken” von Beiträgen und Kommentaren
  • eine erweiterte Suchfunktion

… sowie viele kleine Verbesserungen (erweiterte Autorenprofile, Feature “Aus dem Archiv”, die Blogroll, die 50 letzten Kommentare usw.) wurden umgesetzt. Nun am Ende des Jahres sind wir auf mittlerweile 84 Autoren und 50 Abonnenten gewachsen und haben im verschwisterten Twitter-Account über 2.500 Follower erreicht.

Das wichtigste in diesem Jahr aber waren natürlich eure Beiträge. In 2019 wurden insgesamt 44 neue Texte durch den Blog veröffentlicht. Viele Autoren haben in diesem Jahr zum ersten Mal für Videospielgeschichten geschrieben. Für mich persönlich war dieses Jahr vor allem deshalb bedeutend, weil ich das Gefühl habe, dass sich Videospielgeschichten weiterhin in die richtige Richtung bewegt: zum Diskurs, zur Offenheit und somit für das steht, was ich mir immer gewünscht habe: dass der Blog als Plattform für eine freie Meinungsäußerung und Toleranz des Mediums steht.

Mein persönliches Highlight war zweifellos das von Alexa, Lenny und Ferdi angeregte Projekt “Mein Augenblick des Glücks in Videospielen”, welches ab der Mitte des Jahres umgesetzt wurde. Ich hätte nie erwartet, dass wir 73 persönliche Geschichten dieser Güte sammeln würden. 73 Beiträge, von denen mich jeder einzelne berührt hat, weil die Texte ehrlich, authentisch und spürbar von Herzen kommen. Die “Augenblicke” fassen die Idee des Blogs wie keine andere zusammen: als Katalysator und auch als Muse. Dafür kann ich euch nicht genug danken!

Ich könnte noch vieles erwähnen, was mich in 2019 bewegt hat. Beispielsweise mit Anabelle Stehl eine wunderbare Korrektorin gefunden zu haben, den eingesprochenen Beitrag (als Auftakt einer Idee, die wir weiterverfolgen werden) von Jessica Kathmann oder das wichtige Interview mit Mandy Jerdes über die Bedeutung des Spielens im Alter.

Lasst es mich so sagen: ihr allesamt habt 2019 zu einem ganz besonderen Jahr werden lassen. Und ich möchte nicht ein einziges Erlebnis davon vermissen. Danke von <3 für euer Vertrauen und bis 2020!

Gebt auf euch acht

… euer André

Sabine SeggewissTobiAlexa SpraweStephan Ricken

Konto vorhanden?

Melde Dich an, um mit Deinem vorhandenen Konto zu kommentieren oder zu liken. Wenn Du noch kein Konto hast, kannst Du hier eins erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare14

  1. Lieber André, vielen Dank für die liebe Erwähnung! Es hat mir großen Spaß gemacht, das Projekt zu verfolgen und die vielen wundervollen Beiträge zu lesen. „Mein Augenblick des Glücks in Videospielen“ war eines meiner Highlights in 2019 und ich bin schon sehr gespannt und voller Vorfreude, was im Jahr 2020 auf VSG passiert. Auch wenn ich nicht immer kommentiere – ich verfolge die Beiträge hier regelmäßig und schaue immer wieder gerne vorbei. Abgesehen von den spannenden, vielfältigen Beiträgen, die hier zusammenkommen, finde ich es großartig, was für eine tolle Community hier ist und wie hier miteinander umgegangen wird. Ich habe mich von Anfang an willkommen und wertgeschätzt gefühlt – das sind gute Voraussetzungen, um VSG treu zu bleiben. Bitte weiter so!

    TobiAndré Eymann
    1. Herzlichen Dank für Dein ausführliches und freundliches Feedback Alexa 🙂 Das Projekt war für mich nicht nur inhaltlich ein Highlight, sondern auch sozial. Durch den Gemeinschaftsbeitrag habe ich viele neue Kontakte kennengelernt, die viel Inspiration und Einfluss mit sich gebracht haben. Insbesondere viele nette BuchbloggerInnen waren dabei, was mich sehr angeregt hat auch noch anders auf Videospielgeschichten zu schauen. Die Idee mit dem E-Book aus den Beiträgen ist beispielsweise eine Auswirkung davon.

      Besonders danke ich Dir für Deine Rückmeldung zu Community hier. Mit der bin ich ebenfalls ausgesprochen glücklich. Ein Geschenk ist das <3

      TobiAlexa SpraweLenny
  2. Ich habe VSG leider erst Mitte letzten Jahres kennengelernt, will aber unbedingt mein Lob und Dank aussprechen. Du hast hier ein tolles Projekt auf die Beine gestellt. Hier treffen unterschiedliche Geschichten und Menschen aufeinander, die aber dennoch alle die gleiche Leidenschaft teilen. Ich habe hier schon viele tolle Geschichten lesen können und freue mich in Zukunft auf noch viele weitere. Mach weiter so!

    TobiAndré Eymann
  3. Du magst ja kein Eigenlob hören, deshalb sage ich es: Du machst das großartigst!
    Seit dem Relaunch auf VSG 2.0 mit der Umstellung auf WordPress hat sich in der Tat sehr viel getan und 2019 stellt imo den bisherigen Höhepunkt dar. VSG hat sich zur festen Größe im Netz entwickelt und ist für mich nicht mehr wegzudenken; mehr noch: VSG hat sich zur Marke etabliert: Zeitlos, unverwechselbar, persönlich, mit viel Leidenschaft und noch mehr Herzblut. VSG ist für mich wie ein treuer Lebensbegleiter.
    Danke Andé, ich hoffe sehr auf ein Wiedersehen auf #VSG20 im FAMS!

    TobiLennyAndré Eymann
  4. Ich glaube, man kann mit Fug und Recht behaupten, das 2019 das Jahr von VSG war. Gründe genug hast du ja auch schon genannt. Es macht mich einfach froh, ein Teil dieser kleinen aber feinen Gemeinschaft zu sein.
    Ich bin schon gespannt, was 2020 für VSG bringen wird. Was es für neue Texte gibt, was es vielleicht für Projekte gibt, von denen man jetzt noch nichts weiß.
    Es bleibt also wie immer spannend.

    TobiAndré Eymann
    1. Danke Lenny für Dein nettes Feedback. Auch für mich ist der Blog immer wieder wie eine Schachtel Pralinen und ich bin selbst sehr gespannt, welche Inhalte uns 2020 bewegen werden 🙂

      TobiLenny
  5. Danke für die Möglichkeit hier viel über die große weite Welt der Videospiele in so vielen Facetten zu lesen. Schön, dass das Jahr 2019 ein so erfolgreiches war und das man so zuversichtlich ins neue Jahr starten kann. Da bin ich ziemlich zuversichtlich, dass das neue Jahr super wird.
    Also komm gut rüber ins neue Jahr, lieber André und wir lesen uns.
    LG Sabine

    TobiLennyAndré Eymann
    1. Danke für Deine Zeilen Sabine! Ich habe mich übrigens sehr über Deinen Beitrag gefreut. Schön, dass Du uns von der gamescom 2019 berichtet hast 🙂 Komm auch gut rüber!

      TobiLenny
  6. Danke André für deinen Traum von einer toleranten Plattform, die gemeinsam die Liebe zu Videospielen im Sinn hat.
    Es freut mich richtig, wenn du glücklich darüber bist, wie das heute endende Jahr für verlaufen ist.
    Und wie David Schaeffler es neulich schon treffend in den Kommentaren bemerkt hat, sind hier alle nett & freundlich im Umgang miteinander. Und das ist einfach toll, im Netz nicht selbstverständlich und deshalb einfach mal bemerkenswert 🙂
    Kommt bitte alle gut in 2020 an ♥

    LennyAndré Eymann
    1. Hach Tobi, danke. Tatsächlich ist es immer eine Wohltat (ernsthaft und ohne Eigenlob gemeint), wenn man im Netz nicht nur Negatives liest. Danke Dir ganz besonders für Deine unglaublich Interaktion dieses Jahr!

      TobiLenny