Die Schritte ins Abenteuer – Unsere ersten Text- und Grafikadventures

Von Stefan Vogt am 08.01.2020
Gepostet in Homecomputer, Persönliche Geschichten

8 3 98 13

Früher, da war alles besser. So sagt man. Aber ist das wirklich so? Sicherlich nicht. Wie so oft liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Viele Dinge waren in den 80ern tatsächlich besser und natürlich bewegt uns unsere Erinnerung an die süßen, längst vergangenen Tage der Jugend immer wieder. Aber auch heute ist nicht alles schlecht.

Schön ist beispielsweise, dass wir nicht mehr in unmittelbarer Gefahr schweben, Opfer eines Atomkrieges zu werden. Wir idealisieren und behalten häufig nur die markanten Erinnerungen im Gedächtnis, zumindest solche Erinnerungen, die uns ganz besonders bewegt haben, ob nun in positiver oder negativer Form.

Scott Adams / Adventure International Werbung (1982)
Scott Adams / Adventure International Werbung (1982)

Wenn es aber um Computerspiele geht, da gehe ich nicht so viele Kompromisse mit der Neuzeit ein. Spreche ich mit Freunden über meine Retropassion, so kommt oft das Argument: die Spiele damals waren doch viel zu einfach gestrickt oder das will doch heute keiner mehr sehen. Nein und nein.

Die Retroszene ist lebendiger als jemals zuvor und es ist kein Ende in Sicht. Neue Publisher spezialisieren sich auf längst totgesagte Heimcomputer und Konsolen, neue Entwickler kreieren oftmals im Alleingang wundervolle Spiele, welche die alten Klassiker zum Vorbild haben, auf der anderen Seite aber die Bedürfnisse der modernen Spielkultur nicht vernachlässigen. Eine Fusion der Spielkulturen bringt so einzigartige Meisterwerke hervor, Liebeserklärungen an eine längst vergangene Ära. Aber auch damals gab es schon sehr anspruchsvolle Spiele. Interaktive Geschichten die eine Tiefe vermittelten, wie sie auch heute nur selten von einem Spiel erreicht wird. Die Rede ist natürlich vom Adventure. Was einmal mit dem Zauberwort XYZZY in einem “Colossal Cave” begonnen hat, wurde schnell Ende der 70er von einem blutjungen Pionier der Computerspielgeschichte für den Heimcomputer salonfähig gemacht: Scott Adams.

Aber auch in Cambridge (USA) fand sich eine junge Gruppe von Studenten zusammen, um die wohl legendärste aller Textadventureschmieden zu begründen. Die Rede ist natürlich von Infocom.

Deren Kultadventure Zork war 1982 bereits das weltweit meistverkaufte Computerspiel. Es waren auch Infocom, die den Terminus “interactive fiction” geprägt haben, um ihre anspruchsvollen, komplexen Werke von der breiten Masse abzuheben. Infocoms Dave Lebling und Steve Meretzky sind darüber hinaus die einzigen Spielentwickler, deren Werke als so fundamental gelten, dass man sie in die Gilde der SFWA (Science Fiction Writers of America) aufgenommen hat. Dort werden nur die bedeutendsten Autoren geführt. Niemand in der Spieleindustrie hat das jemals wieder erreicht. Infocom wollten übrigens bewusst keine Grafiken in ihre Meisterwerke implementieren, weil das geistige Auge die schönsten Bilder malt, so wie das auch bei einem Buch der Fall ist.

Aber natürlich wurden Textadventures auch mit Grafiken versehen, legendäre Softwarehäuser wie Lucasfilm gingen sogar noch einen Schritt weiter und definierten das Genre der Point-and-Click-Adventures, zusammen mit der nicht weniger legendären Konkurrenz von Sierra On-Line.

Infocom Werbung aus dem Jahre 1983, der Verzicht auf Grafiken wird hier explizit zelebriert. (Bild: Infocom)
Infocom-Werbung aus dem Jahre 1983, der Verzicht auf Grafiken wird hier explizit zelebriert. (Bild: Infocom)

Wenn man dies mal kurz reflektiert, wird schnell klar, warum mir Aussagen über die angebliche Einfachheit der Spiele aus der Heimcomputer Ära zuwider sind. Wer sich einmal auf das Adventure eingelassen hat, der wird von dem Genre nicht wieder losgelassen. Mein erstes Adventure, übrigens auf einem Commodore 64 gespielt, war “Castle of Terror”, eine von Melbourne House entwickelte Horrornovelle. Auch heute erinnere ich mich noch sehr gerne daran, hat es doch den Weg zur Liebe der interaktiven Fiktion für mich geebnet. Ohne dieses Spiel hätte ich Jahre später nie die Entscheidung gefällt, selbst ein Adventure zu schreiben. Meine persönliche Erfahrung hatte in mir die Frage aufgerufen, wie denn andere Menschen Adventures in Erinnerung haben und welches der alten Meisterwerke für sie den Einsteig darstellte.

Was eigentlich nur eine kurze Umfrage auf Twitter werden sollte, entwickelte rasch eine Eigendynamik, die man in unserer kleinen Retroszene durchaus als “viral” bezeichnen kann. Das Feedback war so überwältigend, dass wir uns entschlossen haben, zumindest einen Teil der Titel hier in einem separaten Artikel für die Ewigkeit festzuhalten. Möge es für euch das sein, was ihr darin sehen möchtet.

Eine Inspiration, eine To-do-Liste, eine Liebesbekundung oder eben das, was es für mich ist: das Echo einer Generation.

Erste Schritte ins Abenteuer – Eure gemeldeten Adventures

  • Castle of Terror
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Grahame Willis
  • Studio: Beam Software
  • Publisher: Melbourne House
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @8bit_era 
Castle of Terror von 1984. (Bild: Melbourne House, C64)
Castle of Terror von 1984. (Bild: Melbourne House, C64)
  • Zork
  • Erstveröffentlichung: November 1980
  • Programmierer: Tim Anderson, Marc Blank, Bruce Daniels, Dave Lebling
  • Studio: Infocom
  • Publisher: Infocom
  • Plattform: Commodore 16
  • Gemeldet von: @herrkaschke
Zork 1 von 1980. (Bild: Infocom, C16)
Zork 1 von 1980. (Bild: Infocom, C16)
  • Police Quest: In Pursuit of the Death Angel
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: James Walls, Daryl F. Gates
  • Studio: Sierra On-Line
  • Publisher: Sierra On-Line
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @tobi_schwab
Police Quest: In Pursuit of the Death Angel von 1987. (Bild: Sierra On-Line, Amiga)
Police Quest: In Pursuit of the Death Angel von 1987. (Bild: Sierra On-Line, Amiga)
  • Rigel’s Revenge
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Nigel Brooks, Said Hassan
  • Studio: Smart Egg Software
  • Publisher: Mastertronic
  • Plattform: Amstrad CPC
  • Gemeldet von: @forelioned
Rigel's Revenge von 1987. (Bild: Mastertronic, CPC)
Rigel’s Revenge von 1987. (Bild: Mastertronic, CPC)
  • The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Douglas Adams, Steve Meretzky
  • Studio: Infocom
  • Publisher: Infocom
  • Plattform: Atari 8-bit
  • Gemeldet von: @glgnfz
The Hitchhiker's Guide to the Galaxy von 1984. (Bild: Infocom, Atari 8-bit)
The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy von 1984. (Bild: Infocom, Atari 8-bit)
  • Zauberschloss
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Dennis Merbach
  • Studio: –
  • Publisher: Markt & Technik Verlag (Happy Software)
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @obiwandiDE
Zauberschloss von 1984. (Bild: Markt & Technik, C64)
Zauberschloss von 1984. (Bild: Markt & Technik, C64)
  • Aztec Tomb Adventure
  • Erstveröffentlichung: 1983
  • Programmierer: Antony Crowther
  • Studio: –
  • Publisher: Alligata Software Ltd.
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @eb_Eway10
Aztec Tomb Adventure. (Bild: Alligata Software, C64)
Aztec Tomb Adventure von 1983. (Bild: Alligata Software, C64)


  • Price of Peril
  • Erstveröffentlichung: 1988
  • Programmierer: Michael Bernd Schmidt (aka “Smudo” von den “Die Fantastischen Vier”) in Zusammenarbeit mit Carsten A. Sauter und Andreas Rieke
  • Studio: P.A.A.S. (Programmer Association for Accomplished Software)
  • Publisher: INPUT 64 (Ausgabe 04/1988)
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @Ai16C
Price of Peril von 1988. (Bild: INPUT 64, C64)
Price of Peril von 1988. (Bild: INPUT 64, C64)
  • Das Grab des Pharao
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Wolfgang Rausch
  • Studio: –
  • Publisher: Markt & Technik Verlag (Happy Software)
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @DatassetteUser
Das Grab des Pharao von 1985. (Bild: Markt & Technik, C64)
Das Grab des Pharao von 1985. (Bild: Markt & Technik, C64)
  • Discworld
  • Erstveröffentlichung: 1995
  • Programmierer: Gregg Barnett, David Johnston
  • Studio: Perfect 10 Productions, Teeny Weeny Games
  • Publisher: Psygnosis
  • Plattform: MS-DOS
  • Gemeldet von: @jessen_matthias
Discworld von 1995. (Bild: Perfect 10 Productions, MS-DOS)
Discworld von 1995. (Bild: Perfect 10 Productions, MS-DOS)
  • The Hobbit
  • Erstveröffentlichung: 1982
  • Programmierer: Philip Mitchell, Dr. Veronika Megler
  • Studio: Beam Software
  • Publisher: Melbourne House
  • Plattform: MSX
  • Gemeldet von: @box_retro
The Hobbit von 1982. (Bild: Melbourne House, MSX)
The Hobbit von 1982. (Bild: Melbourne House, MSX)
  • Gremlins – The Adventure
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Brian Howarth
  • Studio: Adventure International
  • Publisher: Adventure International
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @dancloutier
Gremlins - The Adventure von 1985, (Bild: Adventure International, C64)
Gremlins – The Adventure von 1985, (Bild: Adventure International, C64)
  • Loom
  • Erstveröffentlichung: 1990
  • Programmierer: Brian Moriarty
  • Studio: Lucasfilm Games
  • Publisher: Lucasfilm Games
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @Retrogasm1
Loom von 1990. (Bild: Lucasfilm Games, Amiga)
Loom von 1990. (Bild: Lucasfilm Games, Amiga)
  • The Mask of the Sun
  • Erstveröffentlichung: 1982
  • Programmierer: Scott Shumway
  • Studio: Ultrasoft
  • Publisher: Brøderbund, Ariolasoft
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @brotkastenblog
The Mask of the Sun von 1982. (Bild: Brøderbund, Ariolasoft, C64)
The Mask of the Sun von 1982. (Bild: Brøderbund, Ariolasoft, C64)
  • Sphinx Adventure
  • Erstveröffentlichung: 1982
  • Programmierer: Paul Fellows
  • Studio: Acornsoft
  • Publisher: Acornsoft
  • Plattform: BBC Micro
  • Gemeldet von: @C64Reloaded
Sphinx Adventure von 1982. (Bild: Acornsoft, BBC Micro)
Sphinx Adventure von 1982. (Bild: Acornsoft, BBC Micro)
  • Black Mirror: Der dunkle Spiegel der Seele
  • Erstveröffentlichung: 2004
  • Programmierer: Paul Fellows
  • Studio: Future Games
  • Publisher: dtp entertainment
  • Plattform: Microsoft Windows
  • Gemeldet von: @spielkritik
Black Mirror: Der dunkle Spiegel der Seele von 2004. (Bild: dtp entertainment, Microsoft Windows)
Black Mirror: Der dunkle Spiegel der Seele von 2004. (Bild: dtp entertainment, Microsoft Windows)
  • Indiana Jones and the Last Crusade
  • Erstveröffentlichung: 1989
  • Programmierer: Noah Falstein, David Fox,Ron Gilbert
  • Studio: Lucasfilm Games
  • Publisher: Lucasfilm Games
  • Plattform: Atari ST
  • Gemeldet von: @PC_Spieler
Indiana Jones and the Last Crusade von 1989, (Bild: Lucasfilm Games, Atari ST)
Indiana Jones and the Last Crusade von 1989, (Bild: Lucasfilm Games, Atari ST)
  • The Legend of Kyrandia
  • Erstveröffentlichung: 1992
  • Programmierer: Brett W. Sperry
  • Studio: Westwood Studios
  • Publisher: Virgin Interactive
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @Jardras
The Legend of Kyrandia von 1992. (Bild: Virgin Interactive, Amiga)
The Legend of Kyrandia von 1992. (Bild: Virgin Interactive, Amiga)
  • Pimania
  • Erstveröffentlichung: 1982
  • Programmierer: Mel Croucher
  • Studio: Automata
  • Publisher: Automata
  • Plattform: Sinclair ZX81
  • Gemeldet von: @vsg_DE
Pimania von 1982. (Bild: Automata, ZX81)
Pimania von 1982. (Bild: Automata, ZX81)
  • The Crack of Doom
  • Erstveröffentlichung: 1989
  • Programmierer: Norton Truter, John Haward, Philip Mitchell
  • Studio: Beam Software
  • Publisher: Addison-Wesley Publishing Company
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @Slaine_75
The Crack of Doom von 1989. (Bild: Addison-Wesley Publishing Company, C64)
The Crack of Doom von 1989. (Bild: Addison-Wesley Publishing Company, C64)
  • Granny’s Garden
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Dean Hodgson
  • Studio: 4Mation Educational Resources Ltd
  • Publisher: Angle Park Computing Centre
  • Plattform: Amstrad CPC
  • Gemeldet von: @rwstothard
Granny's Garden von 1987. (Bild: Angle Park Computing Centre, CPC)
Granny’s Garden von 1987. (Bild: Angle Park Computing Centre, CPC)
  • Denis Through the Drinking Glass
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Roger Taylor
  • Studio: Applications Software Specialities
  • Publisher: Gilsoft
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @GaivotaStefano
Denis Through the Drinking Glass von 1984. (Bild: Gilsoft, ZX Spectrum)
Denis Through the Drinking Glass von 1984. (Bild: Gilsoft, ZX Spectrum)

  • The Sorcerer of Claymorgue Castle
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Brian Howarth, Teoman Irmak, Scott Adams
  • Studio: Adventure International
  • Publisher: Adventure International
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @jamessutherland
The Sorcerer of the Claymorgue Castle von 1985. (Bild: Adventure International, C64)
The Sorcerer of the Claymorgue Castle von 1985. (Bild: Adventure International, C64)
  • Das Stundenglas
  • Erstveröffentlichung: 1990
  • Programmierer: Harald Evers
  • Studio: Weltenschmiede
  • Publisher: Software 2000
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @CallRetro
Das Stundenglas von 1990. (Bild: Software 2000, Amiga)
Das Stundenglas von 1990. (Bild: Software 2000, Amiga)
  • King’s Quest IV: The Perils of Rosella
  • Erstveröffentlichung: 1990
  • Programmierer: Roberta Williams
  • Studio: Sierra On-Line
  • Publisher: Sierra On-Line
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @Oddba1149
King's Quest IV: The Perils of Rosella von 1990. (Bild: Sierra On-Line, Amiga)
King’s Quest IV: The Perils of Rosella von 1990. (Bild: Sierra On-Line, Amiga)
  • Mindshadow
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Troy P. Worrell
  • Studio: Interplay Productions
  • Publisher: Activision
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @CPCGAMINGDEMOS
Mindshadow von 1985. (Bild: Activision, Amiga)
Mindshadow von 1985. (Bild: Activision, Amiga)
  • DreamWeb
  • Erstveröffentlichung: 1994
  • Programmierer: Neil Dodwell, David Dew
  • Studio: Creative Reality
  • Publisher: Empire Interactive
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @dec_hl
DreamWeb von 1994. (Bild: Empire Interactive, Amiga)
DreamWeb von 1994. (Bild: Empire Interactive, Amiga)

  • Message from Andromeda
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: David M. Banner
  • Studio: Richard Paul Jones (Producer)
  • Publisher: Interceptor Software
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @wils_2k
Message from Andromeda von 1984. (Bild: Interceptor Software, ZX Spectrum)
Message from Andromeda von 1984. (Bild: Interceptor Software, ZX Spectrum)

  • Maniac Mansion
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Ron Gilbert und Gary Winnick
  • Studio: Lucasfilm Games
  • Publisher: Lucasfilm Games (in Deutschland Softgold)
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @8bitVeganNerd
Maniac Mansion von 1987. (Bild: Lucalfilm Games, Atari ST)
Maniac Mansion von 1987. (Bild: Lucalfilm Games, Atari ST)

  • Zorgos
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Jan Diegelmann
  • Studio: Deltacom
  • Publisher: New’s Software (Karl-Heinz Klug)
  • Plattform: Schneider CPC 464
  • Gemeldet von: @Wiborg1978
Zorgos von 1987. (Bild: Deltacom, Schneider CPC)
Zorgos von 1987. (Bild: Deltacom, Schneider CPC)
  • Imagination
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Peter Torrance
  • Studio: Firebird
  • Publisher: Firebird
  • Plattform: Amstrad CPC
  • Gemeldet von: @richardjdare
Imagination von 1987. (Bild: Firebird, Schneider CPC)
Imagination von 1987. (Bild: Firebird, Schneider CPC)
  • Beyond Zork: The Coconut of Quendor
  • Erstveröffentlichung: 1987
  • Programmierer: Brian Moriarty
  • Studio: Infocom, Inc.
  • Publisher: Infocom, Inc.
  • Plattform: Commodore Amiga
  • Gemeldet von: @ne1for23
Beyond Zork von 1987. (Bild: Infocom, Amiga)
Beyond Zork von 1987. (Bild: Infocom, Amiga)
  • Die Drachen von Laas
  • Erstveröffentlichung: 1991
  • Programmierer: Guido Henkel und Hans‑Jürgen Brändle
  • Studio: attic
  • Publisher: attic
  • Plattform: Commodore Amiga 500
  • Gemeldet von: @grimly_ghost
Die Drachen von Laas von 1991 (Bild: attic, Amiga)
Die Drachen von Laas von 1991 (Bild: attic, Amiga)
  • Questprobe: Spider-Man
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Scott Adams
  • Studio: Adventure International
  • Publisher: Adventure International
  • Plattform: Commodore 16
  • Gemeldet von: @SnoopScottyDogg
Questprobe: Spider-Man von 1984. (Bild: Adventure International, C64)
Questprobe: Spider-Man von 1984. (Bild: Adventure International, C64)
  • Urban Upstart
  • Erstveröffentlichung: 1983
  • Programmierer: Pete Cooke
  • Studio: Richard Shepherd Ltd.
  • Publisher: Richard Shepherd Ltd.
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @MarkRJones1970
Urban Upstart von 1983 (Bild: Richard Shepherd Ltd., ZX Spectrum)
Urban Upstart von 1983 (Bild: Richard Shepherd Ltd., ZX Spectrum)

  • The Count
  • Erstveröffentlichung: 1979
  • Programmierer: Scott Adams
  • Studio: Creative Computing Software
  • Publisher: Creative Computing Software
  • Plattform: Commodore VIC-20
  • Gemeldet von: @StevenLyon

The Count von 1979. (Bild: Creative Computing Software, C64)
The Count von 1979. (Bild: Creative Computing Software, C64)
  • The Wrath of Magra
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Roy Carnell, Stephen Kirk, Stuart A. Galloway
  • Studio: Carnell Software
  • Publisher: Mastervision (Mastertronic)
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @RochBalrog
The Wrath of Magra von 1985. (Bild: Mastervision, ZX Spectrum)
The Wrath of Magra von 1985. (Bild: Mastervision, ZX Spectrum)
  • ADVENT
  • Erstveröffentlichung: 1976
  • Programmierer: William Crowther, Don Woods
  • Studio: –
  • Publisher: –
  • Plattform: DEC PDP-10
  • Gemeldet von: @DissBugBear
ADVENT von 1976. (Bild: William Crowther, DEC PDP-10)
ADVENT von 1976. (Bild: William Crowther, DEC PDP-10)
  • La Aventura Original
  • Erstveröffentlichung: 1989
  • Programmierer: Andres Roberto Samudio Monro (Spain), Manuel Gonzalez Martinez (Spain), Carlos Marques (Spain)
  • Studio:
  • Publisher: Aventuras AD S.A. (Spain)
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @reidrac
La Aventura Original von 1989 (Bild: Aventuras AD, ZX Spectrum)
La Aventura Original von 1989 (Bild: Aventuras AD, ZX Spectrum)
  • The Search for King Solomon’s Mines
  • Erstveröffentlichung: 1983
  • Programmierer: Daryll Reynolds
  • Studio: Program One/Dotsoft Australia
  • Sharp Port: Solo Software Ltd.
  • Publisher: Dotsoft & Solo Software Ltd.
  • Plattform: Sharp MZ-700/800
  • Gemeldet von: @runstopme
The Search for King Solomon's Mines (Bild: C64)
The Search for King Solomon’s Mines (Bild: C64)
  • La Guerra de las Vajillas
  • Erstveröffentlichung: 1988
  • Programmierer: ?
  • Studio: Dinamic Software
  • Publisher: Dinamic Software
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @zesarux
La Guerra de las Vajillas von 1988. (Bild:Dinamic Software, ZX Spectrum)
La Guerra de las Vajillas von 1988. (Bild:Dinamic Software, ZX Spectrum)

  • Hugo’s House of Horrors
  • Erstveröffentlichung: 1990
  • Programmierer: David P. Gray
  • Studio: Gray Design Associates
  • Publisher: Gray Design Associates
  • Plattform: MS-DOS
  • Gemeldet von: @ShaneyBoy112
Hugo's House of Horrors von 1990. (Bild: Gray Design Associates, DOS)
Hugo’s House of Horrors von 1990. (Bild: Gray Design Associates, DOS)
  • Zodiac Adventure
  • Erstveröffentlichung: 1983
  • Programmierer: Geoff M. Phillips
  • Studio: Tansoft Ltd.
  • Publisher: Tansoft Ltd.
  • Plattform: Oric-1
  • Gemeldet von: @RightAngleGames
Zodiac Adventure von 1983. (Bild: Tansoft Ltd., Oric-1)
Zodiac Adventure von 1983. (Bild: Tansoft Ltd., Oric-1)
  • Zak McKracken and the Alien Mindbenders
  • Erstveröffentlichung: 1988
  • Programmierer: David Fox, Matthew Kane, David Spangler, Ron Gilbert
  • Studio: Lucasfilm Games LLC
  • Publisher: Lucasfilm Games LLC
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @bagalutenGregor
Zak McKracken and the Alien Mindbenders. (Bild: Lucasfilm Games LLC, Amiga)
Zak McKracken and the Alien Mindbenders. (Bild: Lucasfilm Games LLC, Amiga)
  • Heroes of Karn
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Ian Gray, David M. Banner
  • Studio: Interceptor Software
  • Publisher: Interceptor Software
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @LordFrivolous
Heroes of Karn von 1984 (Bild: Interceptor Software, ZX Spectrum)
Heroes of Karn von 1984 (Bild: Interceptor Software, ZX Spectrum)
  • Soul Crystal
  • Erstveröffentlichung: 1992
  • Programmierer: Chris Link, Kai Schulze
  • Studio: Avantgardistic Arts
  • Publisher: Starbyte Software
  • Plattform: Commodore 64
  • Gemeldet von: @8bitVeganNerd
Soul Crystal von 1992. (Bild: Avantgardistic Arts, C64)
Soul Crystal von 1992. (Bild: Avantgardistic Arts, C64)

  • El enigma de Aceps
  • Erstveröffentlichung: 1986
  • Programmierer: Angel Henezo, Frederico Alonso, Carlos Carpio, Xavier Garcia
  • Studio: ACE Software
  • Publisher: ACE Software
  • Plattform: Amstrad CPC
  • Gemeldet von: @Apsis_Universe

El enigma de Aceps von 1986. (Bild: ACE Software, DOS)
El enigma de Aceps von 1986. (Bild: ACE Software, DOS)

  • Kontrabant
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Ziga Turk, Matevz Kmet
  • Studio: Radio Student
  • Publisher: Radio Student
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @ForsakenForLife
Kontrabant von 1984 (Bild: Radio Student, ZX Spectrum)
Kontrabant von 1984 (Bild: Radio Student, ZX Spectrum)
  • The Neverending Story
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Ian Weatherburn
  • Studio: Ocean Software Ltd.
  • Publisher: Ocean Software Ltd.
  • Plattform: Sinclair ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @Unclear_User
The Neverending Story von 1985. (Bild: Ocean Software Ltd., C64)
The Neverending Story von 1985. (Bild: Ocean Software Ltd., C64)
  • Questprobe: The Hulk
  • Erstveröffentlichung: 1984
  • Programmierer: Scott Adams
  • Studio: Adventure International
  • Publisher: Adventure International
  • Plattform: ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @zona_fi
Questprobe: The Hulk von 1984 (Bild: Adventure International, C16)
Questprobe: The Hulk von 1984 (Bild: Adventure International, C16)
  • Robin of Sherwood – The Touchstones of Rihannon
  • Erstveröffentlichung: 1985
  • Programmierer: Mike Woodroffe and Brian Howarth
  • Studio: Adventure International UK Ltd.
  • Publisher: Adventure International
  • Plattform: ZX Spectrum
  • Gemeldet von: @smartestgenes
Robin of Sherwood - The Touchstones of Rihannon von 1985 (Bild: Adventure International UK, C64)
Robin of Sherwood – The Touchstones of Rihannon von 1985 (Bild: Adventure International UK Ltd., C64)
  • Snowball (Silicon Dreams Trilogy)
  • Erstveröffentlichung: 1983
  • Programmierer: Mike & Pete Austin
  • Studio: Level 9 Ltd.
  • Publisher: Level 9 Ltd.
  • Plattform: PCW
  • Gemeldet von: @cibersheep
Snowball von 1983, (Bild: Level 9 Ltd., Amstrad PCW)

Erfreuliche Aussichten

Auch nach über dreißig Jahren haben viele der damaligen Adventures nichts von ihrem Reiz eingebüßt. Ausnahmen bestätigen aber die Regel. Mittlerweile ist bekannt, dass ausgerechnet “Castle of Terror”, welches ironischerweise den Thread auf Twitter startete, gar nicht vollständig gelöst werden kann. Es gibt keine Möglichkeit, den Grafen zu töten und somit 290 von 290 Punkten zu erreichen und alle Meldungen, die im Spiel auf etwas anderes hindeuten, wurden lediglich eingebaut, um den Spieler zu verwirren. Das muss man sich mal vorstellen! Als absolut zeitlose Klassiker hingegen haben sich die wundervollen Werke von Infocom entwickelt. Sowohl technisch als auch literarisch auf höchstem Niveau, laden diese Adventures auch heute noch zu sehr anspruchsvollen Erfahrungen ein, die ich euch nur ans Herz legen kann.

Aber nicht nur in der Vergangenheit sollte man nach Adventures suchen, denn diese erleben gerade eine wahre Renessaince. Tools wie Quill und das kürzlich wiederentdeckte DAAD Adventure Writer werden dazu genutzt um neue Meisterwerke für alte Systeme zu kreiiern. Und dann gibt es da nach Chris Ainsley’s wundervolles System Adventuron, welches auf einfache Art und Weise die Möglichkeit eröffnet, klassisch wirkende Adventures zu erstellen, die dann auf jedem modernen PC gespielt werden können, ganz ohne Emulation.

The Curse of Rabenstein, Puddle Soft (2020)
The Curse of Rabenstein von 2020, (Bild: Puddle Soft, Spiel: Stefan Vogt, Grafiken: Dylan Barry)

Mein eigenes Adventure Hibernated hatte nach seiner Veröffentlichung Mitte 2018 einige bedeutende Preise gewonnen, unter anderem den legendären “Crash Smash” der englischen Kult-Zeitschrift Crash. In der Welle dieses Erfolges sind dann tolle neue Spiele enstanden, beispielsweise Unhallowed, einer der ersten Titel in der “neuen Generation von Adventures” welcher, laut Aussage des Entwicklers, direkt von Hibernated inspiriert wurde. Die neue Generation ist von dem Konzept getrieben, das Adventure in die moderne Zeit zu transportieren, die Erwartungen moderner Spielkultur zu berücksichtigen und die Fruststration und Schwächen der damaligen Spiele in den 80ern zu lassen. Es geht eher um das Erleben einer Geschichte als um das Suchen von Verben oder das lösen zu abstrakter Rätsel. Zahlreiche Titel befinden sich in der Entwicklung, Von mir selbst wird es in diesem Jahr noch das Grafikadventure “The Curse of Rabenstein” geben (Bild siehe oben) sowie das langerwartete Hibernated 2 – Along the starlit Path, welches ich, als erstes meiner Spiele, mit den Infocom Development Tools programmmiere. Beide Adventures werden sowohl für gängige 8-bit und 16-bit Systeme sowie für modernen PC erscheinen. Der Download wird wie immer kostenlos sein. Über PolyPlay, meinen Publisher, kann man sich die Spiele auch in einer “boxed Edition” kaufen.

Die Zukunft für Freunde klassischer Adventures, egal ob Sie sich an den Graphicadventures von Level 9 oder an der interaktiven Fiktion von Infocom orientieren, sieht also rosig aus. Aber erzählt doch mal selbst. Welches war denn euer erstes Adventure? Und welches hattet ihr am meisten geliebt? Mein persönlicher Favorit ist “The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy” das Infocom in Zusammenarbeit mit Douglas Adams publizierte. Seid ihr bereits mit Spielen aus der “neuen Welle der Adventures” in Berührung gekommen? Hattet ihr kürzlich ein solches gespielt? Eventuell auch einen der Klassiker? Würdet ihr gerne mal selbst ein neues Spiel schreiben, denn mit einem System wie Adventuron ist das ja auch überhaupt nicht mehr schwer? Fragen über Fragen aber ich bin sicher ihr habt die passende Antwort. Also lasst den Kommentar-Button glühen!

Beenden möchte ich unserer kleine Exkursion mit den Worten der Adventure Legende Tim Gilberts: “Imagine Worlds….” denn alles ist möglich und ihr seid der Schlüssel!


Schlagwörter

16-Bit 8-Bit Adventure Adventures Point and Click Retrogames Textadventures

Über Stefan Vogt

Mit viel Passion schreibt Stefan interaktive Fiktion für klassische 8-bit und 16-bit Hardware. Man sagt ihm und seinen preisgekrönten Adventures nach, das Genre zeitgemäß wiederauferstehen zu lassen. Stefan hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Erbe der goldenen Ära der Heimcomputer zu bewahren. Er ist Member von Puddle Software (ehemals Pond) und stark von der Popkultur der 80er Jahre beeinflusst. Auf 8-bit.info betreibt er einen bekannten Blog in englischer Sprache. Seine Spiele können digital über 8bitgames.itch.io und physikalisch über seinen Publisher Poly.Play bezogen werden.

Alle Beiträge ansehen